Zum Inhalte wechseln

FC Schalke News: Die Schalke-Elf von Dirk große Schlarmann

Mit Rotation aus der Krise: Sky Reporter stellt Schalke auf

30.05.2020 | 14:13 Uhr

1:14
Schalke 04: Die S04-Aufstellung von Sky-Reporter Dirk große Schlarmann

Der FC Schalke konnte keines seiner vergangenen zehn Bundesliga-Spiele gewinnen. Zeit für Veränderung findet Sky Schalke-Reporter Dirk große Schlarmann.

Trotz einer 1:0-Führung konnten die Königsblauen auch am Mittwoch gegen Fortuna Düsseldorf keinen Dreier holen. Die Rheinländer drehten das Spiel und gingen am Ende mit einem 2:1 als Sieger vom Platz. Nach der Partie verteidigte S04-Coach David Wagner die defensive Ausrichtung und gewählte Startelf.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Sky Schalke-Reporter Dirk große Schlarmann würde gegen Werder (ab 15:15 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 2 HD) allerdings auf eine andere Taktik setzen.

Zum Durchklicken: Die S04-Elf von Sky Reporter Dirk große Schlarmann

  1. Markus Schubert wird gegen Bayern im Kasten stehen.
    Image: Tor - Markus Schubert: Trotz meiner Info, dass Alexander Nübel gegen Werder wieder im Schalker Tor steht, würde ich weiter auf Schubert setzen. Er ist ein junger Keeper, der in dieser Situation gar nicht so viel dafür kann, schlecht auszusehen.  © Getty
  2. JONJOE KENNY: Erster Aufreger in der 11. Minute, als Kenny der Ball von Haaland an die Hand springt. KeinElfmeter! Nimmt Guerreiro in der 43. Min. den Ball ab, Sprint nach vorne, findet Harit aber nicht. Auswechslung in 88. Min. Note: 4.
    Image: Rechtsverteidigung - Jonjoe Kenny: Für diese Position gibt es derzeit einfach keine Alternativen. Kenny ist gesetzt. © DPA pa
  3. Innenverteidigung - Salif Sane: Er ist zwar nicht in der Form, die er braucht, aber er war auch lange Zeit verletzt. Er sollte in der Innenverteidigung bleiben, weil er auch in Zukunft der Abwehrchef bleiben wird - und sein kann.
    Image: Innenverteidigung - Salif Sane: Er ist zwar nicht in der Form, die er braucht, aber er war auch lange Zeit verletzt. Er sollte in der Innenverteidigung bleiben, weil er auch in Zukunft der Abwehrchef bleiben wird - und sein kann. © Imago
  4. Schalkes Ozan Kabak ist zurück auf dem Platz.
    Image: Innenverteidigung - Ozan Kabak: Er gehört zu den aufstrebendsten Akteuren im Kader von Schalke. Er braucht mehr Spielzeit. © Imago
  5. Linksverteidigung - Juan Miranda: Ich würde Oczipka rausnehmen. Er ist nicht der Schnellste und hat letzte Saison schon nicht die Führungsrolle eingenommen, die er hätte bekleiden sollen. Mit Miranda bringst du frischen Wind herein.
    Image: Linksverteidigung - Juan Miranda: Ich würde Oczipka rausnehmen. Er ist nicht der Schnellste und hat letzte Saison schon nicht die Führungsrolle eingenommen, die er hätte bekleiden sollen. Mit Miranda bringst du frischen Wind rein. © Imago
  6. Defensives Mittelfeld - Jean-Clair Todibo: Es ist einen Versuch wert. McKennies Spiel war zuletzt sehr fehlerbehaftet. Eine Denk- und Verschnaufpause täte ihm gut. Todibo kann im Mittelfeld spielen und einen Akzent setzen.
    Image: Defensives Mittelfeld - Jean-Clair Todibo: Es ist einen Versuch wert. McKennies Spiel war zuletzt sehr fehlerbehaftet. Eine Denk- und Verschnaufpause täte ihm gut. Todibo kann im Mittelfeld spielen und einen Akzent setzen. © Imago
  7. Daniel Caligiuri und der FC Schalke 04 stecken in der Krise.
    Image: Rechtes Mittelfeld - Daniel Caligiuri: Er muss auf der rechten Seite bleiben. Als erfahrener Spieler und Kapitän ist er wichtig und wird von der Mannschaft gebraucht. © Getty
  8. Schalke 04 empfängt Union Berlin am  13. Spieltag.
    Image: Linkes Mittelfeld - Benito Raman: Sein Tempo ist ähnlich hoch, wie das von Rabbi Matondo – und das braucht Schalkes Spiel auch. Aber Raman hat ein wesentlich besseres Spielverständnis. Zudem besitzt er mehr taktische und technische Fähigkeiten. © DPA pa
  9. Offensives Mittelfeld - Nassim Boujellab: Schöpf ist zwar ein lauffreudiger Spieler, dessen Engagement Wagner schätzt, aber ihm unterliefen viele unnötige Fehler. Boujellab ist kein fertiger Spieler, hat aber Potenzial. Damit setzt man ein Zeichen.
    Image: Offensives Mittelfeld - Nassim Boujellab: Schöpf ist zwar ein lauffreudiger Spieler, dessen Engagement Wagner schätzt, aber ihm unterliefen viele unnötige Fehler. Boujellab ist kein fertiger Spieler, hat aber Potenzial. Damit setzt man ein Zeichen. © Imago
  10. Sturm - Guido Burgstaller: Der Österreicher ist engagiert und arbeitet viel mit nach hinten. Das brauchen die Schalker vor allem, wenn sie im Sturm zusätzlich mit dem nächsten Spieler auflaufen.
    Image: Sturm - Guido Burgstaller: Der Österreicher ist engagiert und arbeitet viel mit nach hinten. Das brauchen die Schalker vor allem, wenn sie im Sturm zusätzlich mit dem nächsten Spieler auflaufen. © Imago
  11. Sturm - Ahmed Kutucu: Er rennt immer, will immer und einen enorm starken Schuss hat. Vorm Tor hat er Fähigkeiten, die den anderen Angreifern fehlen. Er leidet darunter, keine Bälle zu kriegen. In der Arbeit nach hinten kann er sich noch verbessern.
    Image: Sturm - Ahmed Kutucu: Er rennt immer, will immer und hat einen enorm starken Schuss. Vorm Tor hat er Fähigkeiten, die den anderen Angreifern fehlen. Er leidet darunter, keine Bälle zu kriegen. In der Arbeit nach hinten kann er sich noch verbessern. © Imago
  12. So würde Sky Reporter Dirk große Schlarmann den FC Schalke aufstellen.
    Image: So würde Sky Reporter Dirk große Schlarmann den FC Schalke gegen Werder Bremen aufstellen. © Sky

Als System legt der Schalke-Experte ein 4-1-2-1-2 zu Grunde. "Ich würde mit einer Doppelspitze spielen lassen. Das hat Wagner nicht oft gemacht, aber es braucht wieder mehr Power vorne", findet große Schlarmann. Zudem finden einige personelle Wechsel in seiner Elf statt.

Mehr zum Autor Dirk große Schlarmann

Weiterempfehlen: