Zum Inhalte wechseln

FC Schalke: Schubert will Nummer eins werden und erklärt Verhältnis zu Nübel

Schubert zu Nübel: "Wir verstehen uns top"

Sport-Informations-Dienst (SID), Sky Sport

16.07.2019 | 14:07 Uhr

0:27
Schalke 04: Schneider: Das zeichnet Keeper Schubert aus

Torwart Markus Schubert will sich bei Fußball-Bundesligist Schalke 04 einen Stammplatz sichern und auf Dauer Alexander Nübel als Nummer eins verdrängen.

"Klar ist es mein Ziel, auch hier die Nummer eins zu werden", sagte der 21 Jahre alte Neuzugang von Dynamo Dresden bei seiner offiziellen Vorstellung am Dienstag in Gelsenkirchen.

0:55
In diesem Video (Länge: 55 Sekunden) spricht Schalke-Neuzugang Markus Schubert über seine Ambitionen und über Alexander Nübel.

Im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD hatte Schubert bereits sein gutes Verhältnis zu seinem Konkurrenten betont: "Wir verstehen uns gut. Hätten wir uns bei der U21-EM oder im Trainingslager nicht verstanden, hätte ich mir ein paar andere Gedanken gemacht. Aber wir verstehen uns top. Deswegen war es auch ausschlaggebend, ob ich ja oder nein sage (zum Schalke-Angebot; Anm. d. Red.)."

1:00
Schalke 04 hat im Testspiel gegen Wattenscheid 2:2 gespielt. Vor 8.000 Zuschauern in der Lohrheide trafen Amine Harit und Steven Skrzybski für Königsblau. Torwart Markus Schubert hat dabei sein Debüt im Schalke Trikot gefeiert.

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider wiederholte kurz vor der Abreise der Königsblauen ins Trainingslager nach Herzlake noch einmal, dass der Klub Nübel über das Vertragsende 2020 hinaus halten will: "Unser Ziel ist es, mit ihm den Vertrag zu verlängern. Daran arbeiten wir."

Nübel wird seit geraumer Zeit als möglicher Nachfolger von DFB-Kapitän Manuel Neuer bei Bayern München gehandelt.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: