Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga: Vor Paderborn gegen Köln

FIFA bestätigt: Modeste erhält Spielgenehmigung für Köln

Sport-Informations-Dienst (SID)

16.02.2019 | 09:35 Uhr

Anthony Modeste kann seit seiner Rückkehr zum 1. FC Köln nur trainieren, da der Klub noch keine Spielgenehmigung für den Franzosen besitzt.
Image: Jetzt darf er wieder ran: Anthony Modeste erzielte bisher in 73 Spielen für Köln 45 Tore und bereitete sechs Treffer vor.  © Getty

Das lange Warten auf die Spielgenehmigung für Rückkehrer Anthony Modeste hat beim 1. FC Köln ein Ende. Der Rückkehrer aus China darf den FC-Fans wieder seine Künste zeigen.

Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, hat der chinesische Verband CFA mit Zustimmung von Modestes Ex-Klub Tianjin Tianhai die sofortige Freigabe erteilt. Die Kölner wurden darüber vom Weltverband FIFA informiert.

Der FC hatte den französischen Stürmer im Herbst von dem chinesischen Klub zurückgeholt, der dessen rechtskräftige Kündigung des Vertrages aber nicht anerkennen wollte. "Tony darf endlich wieder Fußball spielen. Das ist das Wichtigste. Natürlich sind wir froh darüber, dass wir seine Qualitäten in Zukunft nicht nur im Training sehen können, sondern dass er uns auch für die Spiele zur Verfügung steht", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Köln gastiert in Paderborn

Modeste steht bereits für das Spiel beim SC Paderborn am Freitag (ab 18 Uhr live auf Sky) im Kölner Kader. Der 30-Jährige hatte von 2015 bis 2017 für die Rheinländer in 73 Pflichtspielen (68 davon in der Bundesliga) insgesamt 45 Tore erzielt.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories