Zum Inhalte wechseln

FIFA Frauen-WM: Englands Kapitänin Williamson fehlt verletzt

Schock für Lionesses! England-Kapitänin Williamson verpasst WM

Leah Williamson fehlt der englischen Nationalmannschaft in Australien und Neuseeland.
Image: Leah Williamson fehlt der englischen Nationalmannschaft in Australien und Neuseeland.  © DPA pa

Englands Nationalmannschafts-Kapitänin Leah Williamson vom WFC Arsenal wird wegen einer schweren Knieverletzung sowohl beim Champions-League-Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg als auch bei der Fußball-WM im Sommer fehlen.

Das gab ihr Klub am Freitag bekannt. Die 26-jährige Abwehrspielerin erlitt am Mittwochabend beim Spitzenspiel gegen Manchester United in der heimischen Liga einen Kreuzbandriss.

Alles zur Frauen WM 2023 auf skysport.de:

Alle News zur Frauen WM 2023
Zum WM-Spielplan
Alle WM-Ergebnisse
Videos zur WM 2023
Zu den WM-Tabellen
Alle WM-Stadien in Australien & Neuseeland

+++ Alle Infos zum CL-Halbfinale der Frauen +++

Beth Mead erleidet Kreuzbandriss

Williamson ist bereits die zweite Europameisterin von 2022, auf die Arsenal in den beiden Spiel gegen den deutschen Meister aus Wolfsburg am Sonntag (15.30 Uhr) und am 1. Mai verzichten muss. Auch die EM-Torschützenkönigin Beth Mead zog sich einen Kreuzbandriss im Knie zu.

dpa

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.