Zum Inhalte wechseln

Frauenfußball-EM 2022: Lea Schüller meldet sich nach Coronainfektion

Schüller meldet sich nach Coronainfektion: "Mädels, ihr schafft das"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lea Schüller ist vor dem zweiten EM-Gruppenspiel der deutschen Fußballerinnen gegen Spanien am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mitspielerin Sara Doorsoun und die Bundestrainerin äußern sich dazu.

Nationalstürmerin Lea Schüller hat sich nach ihrem positiven Corona-Test konsterniert auf Instagram geäußert.

"Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Zwei Jahre lang habe ich es geschafft es nicht zu bekommen und mich so gut es geht zu schützen und habe einfach nur gehofft es nicht während oder kurz vor der EM zu kriegen", schrieb die Torjägerin vom FC Bayern München am Montagabend.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Der Deutsche Fußball-Bund hatte das Testergebnis zuvor bei der Europameisterschaft in England bekannt gegeben. Die 24-Jährige wurde von der Mannschaft isoliert und fehlt am Dienstag (21.00 Uhr MESZ/ARD und DAZN) im zweiten Gruppenspiel der deutschen Frauen gegen Spanien. "Jetzt kann ich es nicht ändern und werde versuchen die Mannschaft so gut es geht vom Zimmer aus zu unterstützen und bald dann auch wieder auf dem Platz", sagte Schüller und schrieb an die Mannschaft: "Mädels, ich glaub an euch, ihr schafft das."

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten