Zum Inhalte wechseln

Streichs Neuzugang im Interview

Freiburgs Lienhart: Für Real zu spielen, war geil

Sky Sport

18.07.2017 | 09:55 Uhr

preview image
Philipp Lienhart schwärmt von seiner Zeit bei Real.

Philipp Lienhart gilt als eines der größten österreichischen Fußball-Talente. Statt für Real Madrid II läuft er ab sofort für den SC Freiburg in der Bundesliga auf. Im Interview mit Sky Sport News HD spricht er über seine Zeit bei den Königlichen und seinen Start im Breisgau.

"Natürlich war es geil für Real Madrid zu spielen", schwärmt Streichs Neuzugang von seinem alten Verein: "Das sind richtig gute Erfahrungen, die ich dort machen durfte. Ich habe die drei Jahre sehr genossen. Es war eine Ehre für mich, dort spielen zu dürfen."

SC Freiburg: Der Sommerfahrplan

SC Freiburg: Der Sommerfahrplan

Am 18. August startet die Bundesliga in eine neue Saison. Die Bundesliga-Profis machen sich schon im Trainingslager fit für die neue Saison.

Mit gerade einmal 18 Jahren wagte Lienhart den Schritt zu Real Madrid und schnupperte bereits bei den Profis hinein. Trainingseinheiten unter Legende Zinedine Zidane, Pläuschchen mit Toni Kroos und Cristiano Ronaldo. "Das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Man hat natürlich riesen Respekt. Da schwingt man am Anfang nicht gerade große Reden, wenn man in die Kabine kommt", sagt der Österreicher zu seinem Kontakt mit den Superstars.

SC Freiburg ein "besonderer Klub"

Jetzt geht es von den Königlichen zum SC Freiburg. "Einem besonderer Klub, bei dem man sich gut weiterentwickeln kann", wie Lienhart erklärt. Nachdem seine Entwicklung etwas ins Stocken geraten ist, will er in der Bundesliga wieder voll angreifen. Auf die Frage nach seinem Platz in der Mannschaft antwortet der 21-Jährige selbstbewusst: "Na, in der Innenverteidigung." Die Bank ist für den Österreicher keine Option.

Der Start im Trainingslager scheint schon mal gelungen. "Die Mannschaft hat mich gut aufgenommen, ich habe einen super ersten Eindruck, fühle mich wohl", so der Neuzugang.

Weiterempfehlen: