Zum Inhalte wechseln

Fußball-EM im Sommer 2021: Fragen und Antworten zum UEFA-Krisengipfel

EM-Verlegung 2021: Fragen und Antworten zum UEFA-Krisengipfel

Sport-Informations-Dienst (SID)

18.03.2020 | 14:10 Uhr

Sky Sport News im Live-Stream auf skysport.de und im Free-TV!
Sky Sport News HD im Live-Stream und Free-TV

Die im Sommer geplante Europameisterschaft wird auf das kommende Jahr verlegt. Das hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Dienstag entschieden. Alle wichtigen Fragen und Antworten zum Krisengipfel gibt es hier im Überblick.

Was ist passiert?

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat am Dienstag auf die Coronakrise reagiert und wie erwartet die für Sommer geplante EM verschoben. Das Turnier sollte vom 12. Juni bis zum 12. Juli in zwölf Ländern ausgetragen werden. Als Ausweichtermin legte die UEFA den Sommer 2021 (11. Juni bis 11. Juli) fest.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Was bedeutet das für die nationalen Ligen?

Mit der UEFA-Entscheidung ist der erste wichtige Dominostein gefallen, damit die nationalen Ligen ihre derzeit unterbrochenen Saisons doch noch zu Ende spielen könnten. Die Verschiebung der EM gibt dafür zumindest einmal bis 30. Juni Zeit, und die ist auch dringend nötig. In der Bundesliga wird frühestens am 3. April wieder gespielt - auch wenn DFL-Geschäftsführer Christian Seifert schon andeutete, dass auch dieser Termin eigentlich nicht zu halten ist.

preview image 1:05
UEFA-Präsident Ceferin zur Verschiebung der EURO

Welche Probleme ergeben sich durch die Verschiebung der EM?

Schwierigkeiten sind jetzt schon programmiert. Im kommenden Sommer kollidiert das Turnier mit der in China geplanten FIFA-Klub-WM, die auf 24 Mannschaften aufgestockt worden war. Acht europäische Teams sind bei dem millionenschweren Turnier eingeplant - die UEFA könnte der FIFA entgegenkommen, indem sie im Gegenzug für eine Verlegung der Klub-WM mehr europäische Spitzenteams entsendet. Auch die Frauen-EM ist fürs kommende Jahr in England (7. Juli bis 1. August) angesetzt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wie ist die Lage in Champions und Europa League?

Der Europacup hängt derzeit in den Achtelfinals fest, sowohl in der Champions als auch der Europa League hatte die UEFA den Spielbetrieb am Freitag gestoppt. Etwas anderes blieb ihr auch gar nicht übrig - schließlich befinden sich in Real Madrid und Juventus Turin zwei Achtelfinalisten der Königsklasse in Quarantäne. Bis auf Weiteres werden in beiden Wettbewerben keine Spiele stattfinden.

Und was ist mit Länderspielen?

Die für Ende März angesetzten Länderspiele und Play-offs zur EM sollen Anfang Juni nachgeholt werden - sofern es die Corona-Pandemie überhaupt zulässt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Was passiert mit den EM-Tickets?

Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Sofern die Besitzer aber an den neuen Terminen verhindert sein sollten, könnten die Tickets umgetauscht werden. Der Preis wird dafür erstattet.

Was sagen die Klubs?

Dort wird die UEFA-Entscheidung begrüßt, hatten doch zahlreiche Klub-Verantwortliche schon seit Tagen eine Verschiebung der EM gefordert. "Das Wichtigste für den Fußball ist die nationale Liga", betonte etwa Bayer Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler im Doppelpass. Auch Kölns Sportdirektor Horst Heldt machte sich für eine Verlegung der EM stark, um den Ligen Puffer zu verschaffen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: