Zum Inhalte wechseln

Fußball: Real mit finanziellen Problemen - keine Neuzugänge geplant

"Situation ist sehr schlecht": Transferstopp bei Real Madrid

Sky Sport

13.08.2020 | 14:05 Uhr

3:04
Champions League, Achtelfinale: Ilkay Gündogan warf den 2014er-Weltmeister Kroos und Real Madrid im Achtelfinal-Rückspiel mit einem 2:1 aus dem Wettbewerb.

Die Corona-Krise hat Real Madrid ins Mark getroffen, die finanzielle Situation der Königlichen ist besorgniserregend. Daher hat Klubchef Florentino Perez für diesen Sommer einen Transfer-Stopp ausgerufen.

Der spanische Meistertitel ist für Real Madrid eigentlich zu wenig, und auch in der Champions League mussten die Königlichen im Achtelfinale gegen Manchester City früh die Segel streichen. Bei den gehobenen Ansprüchen in Spaniens Hauptstadt erwarten alle Fans einen gewaltigen Umbruch in diesem Sommer. Diesen wird es nach Angaben der spanischen Marca allerdings nicht geben.

3:09
Toni Kroos muss anerkennen, dass Manchester City nach 180 Minuten verdient ins Viertelfinale eingezogen ist.

Fokus auf Leih-Rückkehrer Ödegaard

Die finanzielle Situation bei Real sei trotz zahlreicher Titel in der Vergangenheit "sehr schlecht", die Corona-Krise habe den Klub gewaltig getroffen, so Klubboss Florentino Perez. Dazu sei es "sehr schwierig, den Spielern zu sagen, dass sie ihre Gehälter senken", während man zeitgleich für teures Geld die Mannschaft aufrüste.

Das bedeutet: Keine namhaften Neuzugänge für das weiße Ballett, das in der kommenden Spielzeit vermehrt auf Leih-Rückkehrer setzen wird. Einer davon ist das norwegische "Wunderkind" Martin Ödegaard, das zuletzt bei Ligakonkurrent Real Sociedad absolut zu überzeugen wusste und nun im Bernabeu einen neuen Anlauf wagen möchte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Nicht mehr mit eingeplant sind dagegen die einstigen Top-Transfers James Rodriguez und Gareth Bale, die im spanischen Star-Ensemble überhaupt keine Rolle mehr spielen und dem finanziell gebeutelten Real wertvolle Einnahmen bringen sollen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories