Zum Inhalte wechseln

Fußball: Renard neuer Nationaltrainer der Französinnen

Renard neuer Nationaltrainer der Französinnen

Herve Renard
Image: Herve Renard trainiert künftig die französischen Fußballerinnen.  © Imago

Herve Renard ist neuer Nationaltrainer der französischen Fußballerinnen.

Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Corinne Diacre an, die infolge einer Revolte ihrer Spielerinnen Anfang des Monats entlassen worden war. Der Vertrag des Franzosen gilt nach Verbandsangaben bis August 2024 - umfasst also die diesjährige WM in Australien und Neuseeland (20. Juli bis 20. August) und die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris.

Die ehemalige Nationalspielerin Diacre war seit 2017 Nationaltrainerin bei Les Bleues gewesen. Sie stand jedoch zunehmend unter Druck, nachdem mehrere Topspielerinnen wegen ihres Führungsstils erklärt hatten, für die Weltmeisterschaft nicht zur Verfügung zu stehen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Renard tritt in Saudi-Arabien zurück

Die Französinnen starten am 23. Juli in Sydney gegen Jamaika in die WM. Der EM-Halbfinalist des Vorjahres ist im Sommer möglicher Achtelfinalgegner der deutschen Auswahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Renard war unter der Woche als Trainer der Männer-Nationalmannschaft Saudi-Arabiens zurückgetreten. Mit den "Grünen Falken" hatte er bei der WM in Katar mit einem Sieg gegen den späteren Weltmeister Argentinien für Aufsehen gesorgt. Mit den Männern von Sambia (2012) und der Elfenbeinküste (Cote d'Ivoire/2015) gewann er jeweils den Afrika-Cup.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.