Zum Inhalte wechseln

Juve sucht Allegri-Nachfolger

Guardiola angeblich mit Juventus Turin einig

Sky Sport

23.05.2019 | 13:16 Uhr

Pep Guardiola ist wieder mal vor dem Finale aus der Königsklasse ausgeschieden.
Image: Pep Guardiola ist angeblich nicht mehr lange Coach von Manchester City.  © Getty

Dieses Gerücht ist nicht neu. Pep Guardiola gilt als Top-Kandidat auf den Trainerposten bei Juventus Turin. Nach der Entlassung von Massimiliano Allegri sucht die alte Dame tatsächlich einen neuen Coach. Da kommt der Katalane natürlich wieder ins Spiel.

Der italienische Journalist Federico Gennarelli von Radio Sportiva berichtet, dass Guardiola sich sogar bereits über einen Vier-Jahres-Vertrag mit Juventus geeinigt haben soll.

Die italienische Nachrichtenagentur AGI berichtet zudem, dass der Kontrakt am 4. Juni unterzeichnet werden und der Katalane 24 Millionen Euro pro Saison verdienen soll.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Auf den ersten Blick wirkt diese Gerücht extrem unwahrscheinlich, denn Guardiola hatte erst im Mai 2018 seinen Vertrag bei Manchester City bis 2021 verlängert. Zudem läuft es mit City gerade sehr gut. Erst vor ein paar Tagen konnte der Katalane mit den Skyblues die Meisterschaft in England feiern. Am vergangenen Wochenende folgte dann auch noch der Titel im FA Cup durch ein überzeugendes 6:0 gegen Watford.

Guardiola wartet seit Jahren auf CL-Triumph

Was an Guardiola nagt, ist das Viertelfinal-Aus in der Champions League. Den Henkelpott konnte der Katalane zuletzt 2011 mit dem FC Barcelona gewinnen. Juventus Turin wäre ein Klub, mit dem er dieses Ziel, ebenso wie mit City, ernsthaft in Angriff nehmen könnte.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland

Guardiola selbst dementiert dieses Gerücht energisch. Angesprochen auf das Thema, sagte der 48-Jährige vergangene Woche auf einer Pressekonferenz: "Wie oft muss ich das noch sagen? Ich werde nicht zu Juventus gehen, ich werde nicht weiterziehen nach Italien. Ich bin zufrieden hier, deswegen gehe ich nirgendwo hin. Ich werde auch in der nächsten Saison Trainer von Manchester City sein. Das habe ich schon oft gesagt."

Italien fehlt Guardiola noch

Wenn man sich aber die Vita des ehemaligen Bayern-Coaches ansieht, fällt auf: Lange hat es Guardiola nirgendwo ausgehalten: Vier Jahre bei Barcelona, drei Jahre in München und nun drei Jahre bei Manchester City.

Zudem ist die Serie A die einzige Top-Liga, in der Guardiola noch nicht als Trainer gearbeitet hat. Lediglich als Spieler war er bei der AS Roma aktiv. Ein Wechsel nach Italien als Trainer - für Guardiola mit Sicherheit in Zukunft nicht ganz abwegig.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories