Zum Inhalte wechseln

Sky Experte kritisiert Bayern-Stürmer

Hamann: Lewandowski wird zum Problem für Bayern

Sky Sport

05.02.2019 | 14:02 Uhr

2:24
In diesem Video (Länge: 2:24 Minuten) kritisiert Sky Experte Dietmar Hamann Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.

Bei Sky90 hat Dietmar Hamann harsche Kritik an Robert Lewandowski geübt. Der Sky Experte sieht Probleme auf den FC Bayern zukommen.

"Ich glaube, dass Lewandowski zum Problem für Bayern München wird. Seine Theatralik, sein Abwinken, sein zum Teil lustloses Verhalten auf dem Platz. Ich glaube, es ist offensichtlich, dass er ein Einzelgänger ist", sagte Hamann bei Sky90.

Hamann: Lewandowski zum Teil im Team umstritten

Der Sky Experte legt noch nach. "Als Stürmer bei Bayern München musst du auch einen Wert für die Mannschaft haben, wenn du keine Tore erzielst. Das ist für mich im Moment nicht gegeben. Ich glaube, dass er auch in der Mannschaft nicht allzu viele Freunde hat oder zum Teil umstritten ist", so Hamann.

0:59
In diesem Video (Länge: 59 Sekunden) spricht Sky Experte Dietmar Hamann über die momentane Situation von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.

Ewald Lienen sieht den polnischen Stürmer nicht ganz so kritisch. Der Sky Experte zieht Parallelen zu Thomas Müller. "Seit der EM 2016 ist Müller nicht mehr in der gleichen Verfassung. Ich habe dann gesagt, dass das normal wäre, wenn man immer spielt und nie richtig Urlaub hat. Das gilt auch für Lewandowski, wenn man an die WM in Russland denkt", so Lienen bei Sky90.

"Da war er genauso wenig zu sehen - wie auch am Ende der letzten Saison. Das hat etwas mit Überspieltheit zu tun, dass wir ihnen zu viele Spiele zumuten, zu wenig Erholung. Diese Unzufriedenheit ist nicht nur eine Charaktersache. Das kann auch daher kommen, dass ich mich nicht mehr wohlfühle, dass ich einfach zu viel ran muss", führte Lienen weiter aus.

Sollten die Bayern Lewandowski abgeben?

Wie aber geht es weiter mit Lewandowski? Laut Hamann sollte sich Bayern im Sommer "ernsthaft überlegen, einen ersten und keinen zweiten Stürmer zu holen. Das würde natürlich heißen, dass du ihn abgibst. Das Problem wird sein, was die interessierten Vereine bezahlen würden?", so der Sky Experte.

Darum holen die Bayern den BVB nicht mehr ein

Darum holen die Bayern den BVB nicht mehr ein

Der FC Bayern hat am 20. Spieltag wieder einen Punkt auf Tabellenführer Borussia Dortmund verloren. War's das jetzt mit der Meisterschaft? Darüber diskutierte die Runde bei "Wontorra - der o2 Fußballtalk".

Allerdings wird es laut Hamann sehr schwierig für den Rekordmeister, einen Ersatz zu finden. "Das andere Problem ist natürlich, dass wir im Weltfußball einen Mangel an Top-Stürmern haben. Die fünf, sechs, sieben Top-Stürmer, die will natürlich jeder haben."

Und weiter: "Dann ist die Frage, ob die Bayern das bezahlen können? Und wenn sie es bezahlen können, ob sie es bezahlen wollen? Das ist für mich die elementare Position, die sie für mich auf die nächsten ein bis zwei Jahre gesehen neu besetzen müssen. Ich würde mir ernsthaft Gedanken machen, dass im Sommer schon zu machen", erläutert Hamann.

0:48
In diesem Video (Länge: 48 Sekunden) spricht Sky Experte Dietmar Hamann über die momentane Verfassung von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: