Zum Inhalte wechseln

Hamburger SV: Testspiel-Blamage gegen Lübeck vermiest die Stimmung

Generalprobe vermasselt: HSV blamiert sich bei Viertligist

Lars Pricken

28.01.2020 | 20:29 Uhr

preview image 0:36
2:5-Klatsche im Testspiel: HSV blamiert sich gegen Viertligist Lübeck

Der Hamburger SV hat zum Abschluss der Rückrunden-Vorbereitung eine herbe 2:5-Niederlage beim Viertligisten VfB Lübeck hinnehmen müssen.

So hatten sich die Rothosen die Generalprobe für den Wiederbeginn der 2. Bundesliga sicher nicht vorgestellt. Schon nach fünf Minuten gingen die Lübecker vor 5.638 Zuschauern durch einen Treffer von Ex-Hamburger Ahmet Arslan mit 1:0 in Führung. In der 25. Minute glich dann HSV-Knipser Lukas Hinterseer mit seinem Treffer zum 1:1 aus, ehe es in der zweiten Halbzeit ganz dicke für den Zweitligisten kam.

HSV lässt Chancen liegen und wird bestraft

Zwar hatte der ehemalige Bundesliga-Dino reichlich Torgelegenheiten, doch mangelte es an der nötigen Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten. Die elf Auswechslungen zum Seitenwechsel brachten keine Besserung. In der 57. Minute köpfte Innenverteidiger Tim Weißmann den VfB wieder in Front. Kurz darauf erhöhten Tommy Grupe (60.) und Fabio Parduhn (77.) auf ein zwischenzeitliches 4:1 für die Gastgeber.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Der 2:4-Anschlusstreffer von HSV-Angreifer Bobby Wood in der 82. Minute reichte den Rothosen dann nicht mehr. Zeki Erkilinc, der derzeit vom Viertligisten getestet wird, setzte in der 84. Minute den Schlusspunkt. Endstand: 5:2 für den Underdog.

Hecking und Hunt hadern mit schwacher Leistung

HSV-Trainer Dieter Hecking monierte nach der Partie: "Die Vorbereitung ist bislang gut gewesen. So ein Spiel wie heute darfst du aber nicht abliefern. Da brauchen wir nicht drum herumreden. Alles andere verarbeiten wir ab morgen."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Auch Spielmacher Aaron Hunt haderte mit der Leistung, wollte den Ausrutscher allerdings nicht überbewerten. "Das war jetzt sicher ein Dämpfer, der die Stimmung für zwei Tage trüben wird, aber es darf und wird keine Auswirkungen auf den Start der Rückrunde haben", so Hunt.

Ob die herbe Niederlage tatsächlich keine Spuren hinterlässt, zeigt sich am kommendem Donnerstag beim Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg (ab 20:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Bundesliga 1 HD und mit dem Sky Ticket im Stream).

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories