Zum Inhalte wechseln

Hannover 96 News: Streit im Training um Falette und Haraguchi

Rauferei um Falette im 96-Training: Hannover kündigt Strafe an

Sky Sport

28.02.2021 | 13:08 Uhr

Simon Falette drohen nach einem Trainingszoff Konsequenzen.
Image: Simon Falette drohen nach einem Trainingszoff Konsequenzen. © DPA pa

Während des Mannschaftstrainings von Hannover 96 gab es am Dienstagnachmittag einen handfesten Streit. Auslöser war eine Auseinandersetzung zwischen Simon Falette und Genki Haraguchi.

Wie der Verein mitteilte, sei es am Dienstagnachmittag eine halbe Stunde nach Trainingsbeginn unruhig geworden. Simon Falette und Genki Haraguchi gingen bei einem Spiel auf dem Kleinfeld verbal aufeinander los. Falette stieß Haraguchi daraufhin zu Boden.

Die Mitspieler versuchten die Streithähne auseinanderzuhalten und Trainer Kenan Kocak schickte Falette anschließend erst auf eine Strafrunde um den Platz und danach in die Kabine.

"Darf Simon nicht passieren"

Obwohl sich Falette und Haraguchi nach dem Training in der Kabine die Hand gereicht und den Streit ausgeräumt haben, drohen zumindest Falette Konsequenzen. "Wie die genau aussehen, werden wir morgen entscheiden. Es ist für alle gut, erst noch einmal eine Nacht darüber zu schlafen", sagte Sportdirektor Gerhard Zuber.

"Wir haben mit beiden Spielern ausführlich über die Situation gesprochen", erklärt Zuber. "Dass es auch im Training mal hitzig zugeht, ist normal. So etwas wie heute darf Simon trotzdem nicht passieren. Das ist nicht zu akzeptieren. Er weiß aber, dass er da überreagiert hat."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten