Zum Inhalte wechseln

Hannover 96: Kunze kommt aus Bielefeld - Hult und Ochs müssen gehen

Hannover holt Bielefelds Kunze - Duo muss 96 dagegen verlassen

Fabian Kunze wechselt von Arminia Bielefeld zu Hannover 96.
Image: Fabian Kunze wechselt von Arminia Bielefeld zu Hannover 96.  © Imago

Zweitligist Hannover 96 hat sich mit Fabian Kunze verstärkt. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Arminia Bielefeld zu den Niedersachsen. Kunze erhält einen Kontrakt bis Sommer 2025, ein Vertragsangebot der Bielefelder hatte er abgelehnt.

"Ich bin total vom sportlichen Weg, der bei Hannover 96 eingeschlagen werden soll, überzeugt", sagte Kunze, der nach dem Aufstieg 2020 bislang 46 Bundesliga-Partien für die Arminia absolvierte: "Mir wurde eine klare Rolle aufgezeigt, die ich dabei übernehmen kann und die ich gerne annehme."

Niklas Hult und Philipp Ochs verlassen hingegen den langjährigen Erstligisten nach dem Saisonende. Die Verträge der beiden Außenbahnspieler werden nicht verlängert, wie der Klub mitteilte. Wohin es Hult und Ochs ziehen wird, steht noch nicht fest.

Der 32-jährige Hult war im Sommer 2020 vom griechischen Klub AEK Athen gekommen. Der frühere Nationalspieler Schwedens erzielte in der laufenden Saison in 26 Spielen einen Treffer. Ochs (25) war vor zwei Jahren von der TSG Hoffenheim an die Leine gewechselt, er kommt bisher auf 19 Einsätze.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten