Zum Inhalte wechseln

Herthas Internet-Star El-Jindaoui im Pokal-Spiel gegen den HSV eingewechselt

Internet-Star El-Jindaoui debütiert im Pokal für die Hertha

Nader El-Jindaoui ersetzte gegen den HSV Florian Niederlechner und kam so zu seinem ersten Profi-Einsatz für die Herthaner.
Image: Nader El-Jindaoui ersetzte gegen den HSV Florian Niederlechner und kam so zu seinem ersten Profi-Einsatz für die Herthaner.  © Imago

Internet-Star Nader El-Jindaoui hat sein Profi-Debüt für den Fußball-Zweitligisten Hertha BSC gegeben und eine entscheidende Rolle beim Einzug ins Viertelfinale gespielt.

Der 27-Jährige wurde am Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV in der 80. Minute eingewechselt. Schon am vergangenen Sonntag hatte der Offensivspieler, dem im Netz Millionen Menschen folgen, beim 5:1 gegen die SV Elversberg erstmals im Liga-Kader gestanden und 90 Minuten auf der Bank gesessen.

2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
2. Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wann steigt welches Spiel in der 2. Bundesliga? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

El-Jindaoui verwandelt Elfmeter

Beim spektakulären 5:3-Sieg der Herthaner nach Elfmeterschießen kam dem Influencer eine tragende Rolle zu. Der Angreifer trat als dritter Schütze der Berliner im Shootout an und verwandelte.

El-Jindaoui war im Sommer des Vorjahres vom Berliner AK zu Hertha gekommen und zunächst für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nordost vorgesehen. Dort kam er in der laufenden Saison in bis dato 13 Einsätzen auf zwei Tore und drei Vorlagen. Bekannt wurde El-Jindaoui unter anderem mit Videos auf der Plattform Youtube, wo 1,75 Millionen Menschen seinen Kanal abonniert haben. Auf Instagram kommt er auf zwei und auf TikTok auf 2,6 Millionen Follower.

SID

Weiterempfehlen: