Zum Inhalte wechseln

Huddersfield "wahrscheinlichste Option": Aber Wagner schließt Wechsel nach Frankfurt nicht aus

Aktueller Arbeitgeber erster Ansprechpartner

26.04.2018 | 17:42 Uhr

Wir David Wagner neuer Dortmund Trainer?
Image: Huddersfield-Trainer David Wagner ist heiß begehrt: Wird er möglicherweiser neuer Trainer bei Eintracht Frankfurt? © Getty

Teammanager David Wagner vom englischen Erstligisten Huddersfield Town schließt einen Wechsel zu Eintracht Frankfurt nicht kategorisch aus.

"Ich nehme das natürlich wahr", sagte Wagner im Interview mit dem kicker (Donnerstagausgabe) über das angebliche Interesse der Hessen, die zum Saisonende ihren Coach Niko Kovac an Rekordmeister Bayern München verlieren.

Der 46-jährige Wagner, der angeblich auch beim FC Chelsea als neuer Coach gehandelt wird, machte aber auch deutlich, dass sein aktueller Arbeitgeber hinsichtlich seiner Zukunft auch sein erster Ansprechpartner ist: "Aber ich möchte erst das Ziel (Klassenerhalt, d.Red.) erreichen, spreche mit Besitzer Dean Hoyle und schaue dann eventuell, welche Optionen noch da sind. Vielleicht muss ich darüber auch gar nicht nachdenken."

Angeblich auf in Chelsea im Gespräch

Sollte Wagner mit Aufsteiger Huddersfield den Klassenerhalt in der Premier League schaffen, liegt eine Vertragsverlängerung nahe: "Das ist der Plan und die wahrscheinlichste Option. Das erste und letzte Gespräch habe ich mit unserem Besitzer, dafür habe ich dem Klub zu viel zu verdanken und mit ihm so viele schöne Dinge erleben dürfen." (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten