Zum Inhalte wechseln

Serie A News: Inter Mailand patzt - AC Mailand & SSC Neapel siegen

Inter patzt im Titelrennen - Milan & Neapel mit knappen Erfolgen

Inter Mailand patzt zu Hause gegen die AC Florenz.
Image: Inter Mailand patzt zu Hause gegen die AC Florenz.  © Imago

Im Dreikampf um die italienische Meisterschaft hat Titelverteidiger Inter Mailand erneut Federn gelassen.

Das Team von Nationalspieler Robin Gosens, der in der 80. Minuten eingewechselt wurde, kam am 30. Spieltag gegen AC Florenz nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Inter gewann damit nur eines seiner letzten sieben Serie-A-Spiele.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

AC Mailand & SSC Neapel gewinnen

Der Rückstand auf den Stadtrivalen und Tabellenführer AC Mailand wuchs damit auf sechs Punkte an. Milan gewann am Abend beim Kellerkind Cagliari Calcio dank eines Treffers von Ismael Bennacer (59.) mit 1:0 (0:0). Durch die erfolgreich erledigte Pflichtaufgabe bleibt der Spitzenreiter seit Mitte Januar ungeschlagen. Starstürmer Zlatan Ibrahimovic saß nach seinen wochenlangen Knieproblemen erneut zunächst nur auf der Bank und kam lediglich in den Schlussminuten zum Einsatz.

Inter hat allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. Drei Punkte vor dem Titelverteidiger steht die SSC Neapel nach dem mühsamen 2:1 (0:1) gegen Udinese Calcio.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Dumfries rettet Inter einen Punkt

Der niederländische Außenverteidiger Denzel Dumfries (55.) rettete Inter zumindest einen Punkt, nachdem die um die Europa-League-Teilnahme kämpfenden Gäste durch Lucas Torreira (50.) in Führung gegangen waren.

Neapel hatte am Nachmittag vorgelegt. Nach dem Rückstand durch Gerard Deulofeu (22.) schlugen die Süditaliener dank des Doppelpacks des früheren Wolfsburgers Victor Osimhen (52./63.) zurück. Udines Pablo Mari sah in der 82. Minute die Rote Karte.

SID

Mehr dazu

Alles zur Serie A auf skysport.de:

Alle News zur Serie A
Spielplan zur Serie A
Ergebnisse zur Serie A
Tabelle zur Serie A
Liveticker zur Serie A

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten