Zum Inhalte wechseln

Kritik an Polizeieinsatz in Bochum - mehrere verletzte Köln-Fans reisen ab

Mehrere verletzte Köln-Fans nach Polizeieinsatz in Bochum

Viele Plätze im Gästeblock in Bochum blieben leer, da mehrere Fans des 1. FC Köln die Heimreise angetreten hatten.
Image: Viele Plätze im Gästeblock in Bochum blieben leer, da mehrere Fans des 1. FC Köln die Heimreise angetreten hatten.  © DPA pa

Am Samstagabend gab es beim Bundesliga-Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Köln im Gästebereich zu Problemen beim Einlass. Der darauffolgende Polizeieinsatz zog mehrere verletzte Köln-Fans und Kritik nach sich.

Beim Bundesliga-Spiel zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Köln ist es zu einem Zwischenfall zwischen Fans der Gäste und der Polizei gekommen sein. Laut Polizeiangaben haben die Beamten die Ordner beim Einlass ins Stadion unterstützen müssen, weil Anhänger der Kölner "Problemfanszene" großen Druck ausgeübt hätten.

Dabei sei es "kurzzeitig" auch zum Einsatz von Pfefferspray gekommen. Die Kölner Fanhilfe schrieb bei X, vormals Twitter, von einem "überzogenen Polizeieinsatz".

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Köln-Fans verlassen Gästeblock nach Polzeieinsatz

Der Einlass ins Ruhrstadion habe sich enorm verzögert, teilten die Fanvertreter mit. Im weiteren Verlauf verließen einige Kölner Fans den Gästeblock wieder. Die Polizei teilte mit, dass es wegen der Abstimmung mit dem Verein dabei zu Verzögerungen am Ausgang gekommen sei.

Laut Fanhilfe sei dabei wieder Pfefferspray eingesetzt worden: "Mehrere Verletzte resultierten aus dieser Aktion." Die Polizei bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass einige Personen behandelt werden mussten.

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

"Laut unseren Informationen zum jetzigen Stand gab es Probleme beim Einlass in den Gästebereich, die einen Polizeieinsatz und verletzte FC-Fans nach sich zogen", teilte der 1. FC Köln mit. "Daraufhin hat die Szene entschieden, sich zurückzuziehen." Der Club sammle weitere Informationen.

Auch Vorfall in der 2. Liga in der Kritik

In der 2. Bundesliga hatte es am Freitag Aufregung um einen Polizeieinsatz beim Spiel des FC St. Pauli gegen Hannover 96 gegeben. Auch hier hatten Fanvertreter das Vorgehen der Polizisten kritisiert.

Mehr Fußball

Die Beamten begründeten den Einsatz im Fanblock mit dem demnach nötigen Schutz eines Anhängers der Hannoveraner.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: