Zum Inhalte wechseln

Lewandowski-Gala bei Coutinho-Debüt - FCB feiert bei S04 ersten Sieg

Bundesliga, 2. Spieltag: Bayerns Neuzugänge Phillipe Coutinho, Ivan Perisic und Lucas Hernandez geben ihr BL-Debüt

Sport-Informations-Dienst (SID)

25.08.2019 | 11:06 Uhr

Der Mann des Tages in Gelsenkirchen heißt erneut Robert Lewandowski. Bayerns Stürmerstar erzielte alle drei Treffer beim 3:0-Auswärtssieg der Münchner. Erstmals auf dem Platz in der Bundesliga stand Neuzugang Philippe Coutinho.

Mit einem Dreierpack hat Robert Lewandowski Bayern München zum ersten Saisonsieg geführt und einen Fehlstart des Rekordmeisters verhindert. Der polnische Torjäger bescherte dem Titelverteidiger im Alleingang ein 3:0 (1:0) bei Schalke 04. Nach dem enttäuschenden 2:2 zum Auftakt gegen Hertha BSC setzten die Münchner mit dem 15. Sieg im 18. Duell eine eindrucksvolle Erfolgsserie fort: Seit 2010 haben sie nicht mehr gegen die Königsblauen verloren.

Schalke wartet dagegen auch unter dem neuen Trainer David Wagner seit mehr als sieben Monaten auf einen Heimsieg: Seit dem 2:1 am 20. Januar gegen den VfL Wolfsburg haben die Gelsenkirchener kein Bundesligaspiel mehr in der heimischen Arena gewonnen.

Auslosung der CL-Gruppenphase live auf Sky - alle Infos

Auslosung der CL-Gruppenphase live auf Sky - alle Infos

Sky ist live dabei, wenn Ende August die Gruppenphase der Champions League ausgelost wird. Wann und wo ist die Auslosung? Welche Teams sind dabei? Wie sehen die Los-Töpfe aus? Wir haben die Antworten.

Lewandowski traf schon doppelt gegen Hertha

Lewandowski, der schon gegen Berlin beide Tore erzielt hatte, entschied die Partie: Erst verwandelte der 31-Jährige souverän einen Foulelfmeter (20.), dann zirkelte er einen Freistoß aus 20 Metern in den Winkel (50.). Schließlich verwertete er eine Vorlage von Kingsley Coman (75.). Schalke-Torwart Alexander Nübel, der erstmals gegen seinen möglichen neuen Arbeitgeber spielte, war bei allen Treffern machtlos. In der 82. Minute hatte Schalkes Guido Burgstaller mit einem Pfostenschuss Pech.

0:39
Niko Kovac, Trainer des FC Bayern, resümiert die Partie gegen Schalke 04 (Videolänge: 39 Sekunden).

Bayerns neuer Star Philippe Coutinho, der erst am Dienstag zum ersten Mal in München trainiert hatte, saß wie angekündigt zunächst auf der Bank. In der 57. Minute wechselte Trainer Niko Kovac den Brasilianer ein - ebenso wie Bundesliga-Rückkehrer Ivan Perisic.

Schon mit dem Anpfiff gab der französische Weltmeister Lucas Hernandez sein Debüt in der Dreier-Abwehrkette - neben Niklas Süle und seinem Landsmann Benjamin Pavard. Wagner setzte bei seinem Heimdebüt als Schalke-Trainer auf dieselbe Startelf wie beim 0:0 zum Auftakt bei Borussia Mönchengladbach.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Schalker attackieren früh

"Rotzfrech" hatte der UEFA-Cup-Sieger von 1997 sein Team gegen den Rekordmeister sehen wollen. Die Schalker attackierten früh, eroberten auch immer wieder den Ball schon in der Münchner Hälfte, wussten aber nichts damit anzufangen.

Mehr dazu

So brauchten die Bayern eine Standardsituation, um zur ersten Torchance zu kommen: Lewandowski scheiterte mit einem Kopfball am stark reagierenden Nübel. Zwei Minuten später war der U21-Vizeeuropameister gegen den Polen allerdings machtlos, als Lewandowski den Elfmeter nach Jonjoe Kennys Foul gegen Coman souverän verwandelte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Kovac stellt auf Viererkette um

Mit der Führung im Rücken kombinierten die Bayern sicherer und übernahmen die Spielkontrolle. Kovac zog David Alaba zurück und bildete eine Vierer-Abwehrkette. Die Schalker Attacken wurden zaghafter. Außer einer Chance für Corentin Tolisso (43.) brachte die Münchner Überlegenheit vor der Pause aber wenig.

preview image 0:42
Niko Kovac, Trainer des FC Bayern, spricht über das Debüt von Philippe Coutinjo (Videoläng: 42 Sekunden).

Erst nach dem 0:2 wurden die Gastgeber wieder aggressiver und kamen zu nennenswerten Chancen. Zweimal forderten die Schalker vehement Elfmeter - als Pavard (56.) und Perisic (63.) den Ball an die Hand bekamen. Doch Schiedsrichter Marco Fritz ließ weiterspielen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: