Zum Inhalte wechseln

Lille verhandelt mit Bayern wegen Renato Sanches

Renato Sanches hatte Wechsel gefordert

Sky Sport

23.08.2019 | 15:04 Uhr

1:31
Sky Reporter Marc Behrenbeck schätzt die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels von Renato Sanches ein (Video: 01:30)

Zieht es Renato Sanches nach Frankreich? Nach Sky Informationen verhandelt der OSC Lille mittlerweile mit dem FC Bayern über einen Transfer des Portugiesen.

Die erste Forderung des FC Bayern München soll nach Informationen von Sky bei rund 30 Millionen Euro liegen. Auch ein Leihgeschäft mit Kaufoption ist zumindest für den OSC Lille vorstellbar.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Genug Geld haben die Franzosen jedenfalls: IM Sommer hat Lille für insgesamt 160 Millionen Euro Spieler verkauft, darunter Nicolas Pepe für über 80 Millionen an den FC Arsenal. Vor einem möglichen Sanches-Transfer wollen sich die Franzosen noch von Thiago Maia trennen, wie Sky bereits berichtet hatte. Der Brasilianer steht in Verhandlungen mit zwei italienischen Vereinen.

Sanches würde gerne nach Frankreich wechseln

Renato Sanches würde gerne den Schritt zum OSC gehen: Mit Innenverteidiger Jose Fonte und Luis Campos, dem Berater des Präsidenten, haben ihm zwei portugiesische Landsleute einen Wechsel schmackhaft gemacht. Sein Berater Jorge Mendes verhandelt mittlerweile auch mit Lille, eine Einigung über etwaige Vertragsmodalitäten gibt es aber noch nicht.

Geldstrafe für Sanches

Niko Kovac hat eine Geldstrafe für Jungstar Renato Sanches bestätigt. Der Grund sei aber nicht dessen öffentliche Kritik gewesen, sagte Kovac am Donnerstag. Der 21 Jahre alte Portugiese habe vielmehr nach dem Hertha-Spiel (2:2) "das Training nicht mitgemacht. Er hat geduscht und ist sofort nach Hause gefahren."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: