Zum Inhalte wechseln

Luka Jovic schwärmt von seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt

Torjäger spricht in "Players Tribune"

Robert Gherda

16.07.2019 | 15:14 Uhr

Europa League: Luka Jovic trifft für die SGE zur Führung gegen Chelsea.
Image: Luka Jovic bedankt sich bei Eintracht Frankfurt. © DPA pa

Luka Jovic erfüllt sich in der kommenden Saison einen Kindheitstraum und stürmt für Real Madrid. Eintracht Frankfurt wird aber immer einen Platz im Herzen des Serben haben.

Bei seiner Vorstellung bei den Königlichen im Juni erklärte sich Jovic kurzerhand zum "glücklichsten Menschen der Welt". Für den 21-Jährigen ging mit dem Wechsel zu Real Madrid ein Kindheitstraum in Erfüllung und er sei "sehr froh, dem größten Klub der Welt anzugehören."

preview image 0:57
Real Madrid hat seinen 60-Millionen-Transfer Luka Jovic offiziell vorgestellt (Videodauer 57 Sekunden).

Jovic schwärmt von Frankfurt

Seine Zeit bei Eintracht Frankfurt wird der Serbe allerdings nie vergessen, wie er in einer Botschaft in der Players Tribune nun verrät. "Ich werde die Eintracht immer lieben und schätzen, denn das ist ein Klub, in dem es nicht um Geld oder teure Spieler geht. Stattdessen geht es um Teamchemie und einen unglaublichen Zusammenhalt mit den Fans", schwärmt Jovic.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Und weiter: "Ich habe wirklich angefangen, Fußball wieder zu genießen, als ich hierher gezogen bin. Als wir 2018 den DFB-Pokal gewonnen haben, war die Atmosphäre im Stadion und in der Stadt elektrisierend. Ich habe eine Menge Freunde in Frankfurt gefunden, die ich mein Leben lang behalten werde."

Fans hinterlassen Eindruck

Besonderen Eindruck hat das Aus im Halbfinale der Europa League beim FC Chelsea hinterlassen: "Es war wahrscheinlich das einzige Mal, das ich Tränen vergossen habe, weil ich traurig war und es war nicht einmal direkt nach dem Elfmeterschießen", berichtet der Torjäger:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Luka Jovic bedankt sich bei den Fans von Eintracht Frankfurt: "Der Klub hat meine Karriere verändert." #skybuli #bundesliga #sge #eintracht #eintrachtfrankfurt #frankfurt #jovic #lukajovic #real #realmadrid #quote

Ein Beitrag geteilt von Sky Sport DE (@skysportde) am

"Es war, als wir das Spielfeld verlassen haben und ich gesehen habe, wie die Eintracht-Fans die Hymne mit Tränen in den Augen gesungen haben, obwohl wir verloren haben. Es war eine neue Erfahrung für mich - für Fans zu spielen, die dich unterstützen, obwohl du verlierst. Das ist selten im Fußball und ich bin traurig, dass ich Frankfurt verlasse, denn der Verein hat meine Karriere verändert."

Die tollsten Choreos der Eintracht-Fans zum durchklicken

  1. Choreo zum EL-Spiel gegen Tallinn.
    Image: Komplett in weiß wird Eintracht Frankfurt zum Rückspiel der 2. Qualifikationsrunde der Europa League gegen FC Flora Tallinn empfangen. Ein Banner mit der Aufschrift 'Mein Verein' zieht sich über den SGE-Fanblock. © Imago
  2. (Bildquelle: Twitter @eintracht)
    Image: Mit weißen Fahnen und weißen Schnipsel wird der Anpfiff des Spiels durch die Fans gefeiert. Die Anhänger läuten die neue Europa-League-Saison genauso gebührend ein, wie sie sich aus der vergangenen verabschiedet haben (Bild: Twitter @eintracht).
  3. In der Saison 2013/14 musste die Eintracht in der Qualifikationsrunde der Europa League gegen Qarabag Agdam bestehen. Die Fans pushten ihr Team mit einer riesen Choreo zum 2:1 Sieg.
    Image: Auch in den vergangenen Saisons präsentierten die Fans tolle Choreos: In der Saison 2013/14 musste die Eintracht in der Qualifikationsrunde der EL gegen Qarabag Agdam bestehen. Die Fans pushten ihr Team mit einer riesigen Choreo zum 2:1-Sieg.  © DPA pa
  4. In der anschließenden Gruppenphase empfing die SGE Girondins Bordeaux. Am Ende siegte Frankfurt mit 3:0.
    Image: In der anschließenden Gruppenphase empfing die SGE Girondins Bordeaux. Am Ende siegte Frankfurt mit 3:0. © DPA pa
  5. Weiterer Gruppengegner war Maccabi Tel Aviv. Mit einem gigantischen SGE-Schriftzug empfingen die Eintracht-Fans die Mannschaften. Frankfurt siegte mit 2:0.
    Image: Weiterer Gruppengegner war Maccabi Tel Aviv. Mit einem gigantischen SGE-Schriftzug empfingen die Eintracht-Fans die Mannschaften. Frankfurt siegte mit 2:0. © DPA pa
  6. Im letzten Gruppenspiel empfing Frankfurt APOEL Nikosia. Diesmal prangte das Logo der Eintracht in der Fankurve. Die SGE gewann mit 2:0 und sicherte sich das Weiterkommen in die nächste Runde.
    Image: Im letzten Gruppenspiel empfing Frankfurt APOEL Nikosia. Diesmal prangte das Logo der Eintracht in der Fankurve. Die SGE gewann mit 2:0 und sicherte sich das Weiterkommen für die nächste Runde. © DPA pa
  7. Nach der Gruppenphase wartete der FC Porto in der zweiten Runde der Europa League. Nach einem 2:2 im Hinspiel sollte diesmal ein gigantischer Adler die Spieler motivieren. Am Ende gab es ein 3:3. Die SGE schied somit aus der Europa League aus.
    Image: Nach der Gruppenphase wartete der FC Porto in der Zwischenrunde. Nach einem 2:2 im Hinspiel sollte diesmal ein gigantischer Adler die Spieler motivieren. Am Ende gab es ein 3:3. Die SGE schied somit aus. © DPA pa
  8. In dieser Saison kehrte Eintracht Frankfurt wieder auf die internationale Bühne zurück. Im Gruppenspiel gegen Lazio Rom machten die Fans da weiter, wo sie 2014 aufgehört hatten. Das ganze Stadion wurde mit einer Choreo eingekleidet. Die SGE gewann das Spiel mit 4:1.
    Image: In dieser Saison kehrte Eintracht Frankfurt wieder auf die internationale Bühne zurück. Gegen Lazio Rom machten die Fans da weiter, wo sie 2014 aufgehört hatten. Das ganze Stadion wurde mit einer Choreo eingekleidet. Die SGE gewann mit 4:1. © Getty
  9. Apollon Limassol hieß der nächste Gruppengegner Zuhause. Die Fans tauchten das Stadion in rot, schwarze und silberne Farben. Die SGE siegte mit 2:0.
    Image: Apollon Limassol hieß der nächste Gruppengegner in der heimischen Arena. Die Fans tauchten das Stadion in rot, schwarze und silberne Farben. Die SGE siegte mit 2:0. © Getty
  10. Im letzten Gruppenspiel Zuhause empfing die SGE Olympique Marseille. Die Fans feierten das erneut mit einer riesen Choreo. Frankfurt fertigte Marseille mit 4:0 ab und zog in die Zwischenrunde ein. Dort wartet Shakhtar Donetsk.
    Image: Im letzten Gruppenspiel empfing die SGE zuhause Olympique Marseille. Die Fans feierten das erneut mit einer riesigen Choreo. Frankfurt fertigte Marseille mit 4:0 ab und zog in die Zwischenrunde ein. © Getty
  11. Die Fans von Eintracht Frankfurt verzichten gegen Donezk auf eine Choreographie.
    Image: Die Fans von Eintracht Frankfurt verzichten in der Zwischenrunde gegen Donezk auf eine Choreographie. © Getty
  12. Im Achtelfinal-Hinspiel gegen Inter Mailand zaubern die Eintracht-Fans eine Choreografie über alle vier Tribünen.
    Image: Im Achtelfinal-Hinspiel gegen Inter Mailand zaubern die Eintracht-Fans eine Choreografie über alle vier Tribünen. © Imago
  13. Auch im Viertelfinal-Rückspiel gegen Benfica Lissabon bereiten die Fans der Eintracht eine eindrucksvolle Choreo vor. Bereits weit vor dem Anpfiff werden die Utensilien für die Choreo, die im gesamten Stadionrund stattfinden soll, bereitgelegt.
    Image: Auch im Viertelfinal-Rückspiel gegen Benfica Lissabon bereiten die Fans der Eintracht eine eindrucksvolle Choreo vor. Bereits weit vor dem Anpfiff werden die Utensilien für die Choreo, die im gesamten Stadionrund stattfinden soll, bereitgelegt. © Getty
  14. Kurz vor dem Anpfiff ist es dann soweit. Die Choreographie beginnt und ist wieder einmal überwältigend. Über eine komplette Tribünenseite erhebt sich der Schriftzug 'Eintracht vom Main' ...
    Image: Kurz vor dem Anpfiff ist es dann soweit. Die Choreographie beginnt und ist wieder einmal überwältigend. Über eine komplette Tribünenseite erhebt sich der Schriftzug 'Eintracht vom Main' ... © Getty
  15. ... auf einer Hintertor-Tribüne ist auf einem Wappen die Europa-League-Trophäe zu sehen. Zudem wird der vorherige Schriftzug mit den Worten 'Im Herzen von Europa' ergänzt.
    Image: ... auf einer Hintertor-Tribüne ist auf einem Wappen die Europa-League-Trophäe zu sehen. Zudem wird der vorherige Schriftzug mit den Worten 'Im Herzen von Europa' ergänzt. © Getty
  16. Die Spieler von Eintracht Frankfurt werden im Rückspiel des EL-Viertelfinals gegen Benfica mit einer beeindruckenden Choreographie empfangen.
    Image: Die Spieler von Eintracht Frankfurt werden im Rückspiel des EL-Viertelfinals gegen Benfica mit einer beeindruckenden Choreographie empfangen.  © Getty
  17. Die Choreo-Tradition setzt sich auch im Halbfinale fort. Kurz vor dem Heimspiel gegen den FC Chelsea rollen die Fans ein großes Banner mit der Aufschrift 'Fürs Finale alles geben' aus. Doch das sollte nur ein kleiner Vorgeschmack sein ...
    Image: Die Choreo-Tradition setzt sich auch im Halbfinale fort. Vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen den FC Chelsea rollen die Fans ein großes Banner mit der Aufschrift 'Fürs Finale alles geben' aus. Doch das sollte nur ein kleiner Vorgeschmack sein ... © Getty
  18. ... denn als die Teams auf den Platz kommen, tauchen die Fans das Stadion in die Eintracht-Farben Schwarz und Weiß! Hinter dem Tor entrollt sich ein überdimensionales Banner der Ultras von Eintracht Frankfurt.
    Image: ... denn als die Teams auf den Platz kommen, tauchen die Fans das Stadion in die Eintracht-Farben Schwarz und Weiß! Hinter dem Tor entrollt sich ein überdimensionales Banner der Ultras von Eintracht Frankfurt. © Getty
  19. XX
    Image: Und so sieht dieses in voller Pracht aus! Eintracht Frankfurt = Gänsehaut! © Imago
  20. Hier noch einmal das gesamte Kunstwerk auf einen Blick!
    Image: Hier noch einmal das gesamte Kunstwerk auf einen Blick! © Getty

Natürlich freut sich Jovic auf seine neue Aufgabe, ließ es sich aber nicht nehmen, der Eintracht nochmal explizit zu danken. Jovic beendet seine Botschaft mit folgenden Worten: "Ich möchte mich beim Klub und den Fans von Eintracht Frankfurt bedanken, dass sie zwei Jahre dafür gesorgt haben, dass ich mich zu Hause gefühlt habe."

Das letzte Wort des sonst in englischer Sprache verfassten Textes ist in deutsch und heißt einfach: "Danke."

Mehr zum Autor Robert Gherda

Weiterempfehlen: