Zum Inhalte wechseln

Manchester City: Pep Guardiola schweigt zu Haaland-Transfer

Maulkorb von BVB & City: Guardiola schweigt zu Haaland

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Pep Guardiola darf aus rechtlichen Gründen keine Aussagen zum Wechsel von Erling Haaland zu Manchester City tätigen.

Pep Guardiola von Manchester City hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz eine Stellungnahme zum bevorstehenden Transfer von Borussia Dortmunds Stürmerstar Erling Haaland verweigert.

"Jeder kennt die Situation. Natürlich wird erwartet, dass ich etwas sage, aber Borussia Dortmund und Manchester City haben mir verboten, etwas zu sagen, denn der Transfer ist noch nicht abgewickelt", meinte der Ex-Bayern-Coach vor dem Punktspiel bei den Wolverhampton Wanderers am Mittwoch (21:15 Uhr LIVE auf Sky).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Wechsel von Erling Haaland von Borussia Dortmund zu Manchester City steht unmittelbar vor dem Abschluss

Alles zu Manchester City auf skysport.de:

Alle News zu Manchester City
Alle City-Highlights der Saison

Spielplan von Manchester City
Ergebnisse von Manchester City
Videos zu Manchester City
Tabelle zur Premier League

Der 21-jährige Norweger Haaland absolvierte offenbar schon den Medizincheck und soll für eine festgeschriebene Ablösesumme von 75 Millionen Euro zum Premier-League-Tabellenführer wechseln. Auch Nachfragen zu Haaland blockte Guardiola ab: "Ich darf wirklich nichts sagen, weil es rechtlich nicht abgesegnet ist."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten