Zum Inhalte wechseln

Manchester United: Antony wieder im Training - Ermittlungen laufen weiter

Nach Gewaltvorwürfen: United begnadigt Antony vorerst

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 6. Spieltag: Manchester United gewinnt drei Tage nach der Champions-League-Niederlage beim FC Bayern mit 1:0 (1:0) beim FC Burnley. Bruno Fernandes erzielt das Siegtor (45.+1).

Antony kehrt nach Vorwürfen häuslicher Gewalt bei Manchester United ins Training zurück. Das gab der Klub aus der englischen Premier League am Freitag bekannt.

Nach Informationen des Senders BBC war der 23-Jährige, dem von einer Ex-Freundin häusliche Gewalt vorgeworfen wurde, zuvor von der Polizei befragt worden. Antony hat die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

United will weitere Entwicklungen beobachten

"Seit die Vorwürfe im Juni gegen ihn erhoben wurden, hat Antony mit der Polizei in Brasilien und Großbritannien kooperiert, und das tut er auch weiterhin", hieß es in der Mitteilung von Man United. Man habe entschieden, dass er das Training wieder aufnehme und bis auf Weiteres auch für den Kader zur Verfügung stehe, während die Ermittlungen gegen ihn liefen. "Wir werden allerdings beobachten, welche weiteren Entwicklungen es in dem Fall gibt."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Gleichzeitig verurteilte Manchester United jegliche Form von Gewalt und Missbrauch. "Wir erkennen die Bedeutung des Schutzes aller an dieser Situation Beteiligten und die Auswirkungen, die diese Vorwürfe auf Überlebende von Missbrauch haben, an", schrieb der Rekordmeister.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: