Zum Inhalte wechseln

Red Devils verliert Manchester-Derby gegen City

Manchester United: Sanchez kassiert 87.000 Euro für einen Ballkontakt

Elisabeth Lastovka

25.04.2019 | 20:14 Uhr

Alexis Sanchez schafft in zwölf Einsatz-Minuten nur einen Ballkontakt.
Image: Alexis Sanchez schafft in zwölf Einsatz-Minuten nur einen Ballkontakt. © Getty

Manchester United hat das Derby gegen Manchester City am Mittwoch verloren - für Alexis Sanchez hat sich das Spiel dennoch richtig gelohnt.

Manchester United verlor das Derby gegen Stadtrivalen Manchester City mit 0:2. Alexis Sanchez wurde in der 83. Minute für Matteo Darmian eingewechselt, konnte jedoch nicht mehr entscheidend in das Spiel eingreifen. Richtig eingegriffen hat er eigentlich überhaupt nicht mehr.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück! Alle Infos.

Denn der Chilene schaffte nur eine einzige Ballberührung in den restlichen zwölf Minuten, die er auf dem Spielfeld stand (sieben Minuten reguläre Spielzeit und fünf Minuten Nachspielzeit). Diese Berührung war ein (erfolgreicher) Pass in der Nähe der Mittellinie zu seinem Mitspieler.

87.000 Euro pro Einsatz für Sanchez

Für diesen Einsatz kassierte Sanchez jedoch 87.000 Euro! Sanchez' Berater Fernando Felicevich handelte eine Klausel in dessen Vertrag aus, in welcher der Spieler mit jedem Einsatz Extra-Geld kassiert. Wie die Sun berichtet, beläuft sich die "Einsatz-Prämie" auf 87.000 Euro. In diesem Fall: 87.000 Euro für eine Berührung! Bei einem wöchentlichen Gehalt von bereits 585.000 Euro kein allzu schlechtes Nebeneinkommen.

6:44
Champions League: Rückblick auf FC Barcelona - Manchester United

Mehr zur Autorin Elisabeth Lastovka

Weiterempfehlen:

Mehr stories