Zum Inhalte wechseln

Möglicher Gegner: RB Leipzig müsste nach Rumänien

Quali-Gegner für Runde drei gezogen

23.07.2018 | 17:29 Uhr

Ralf Rangnick will mit RBL in der Europa League angreifen.
Image: Ralf Rangnick will mit RBL in der Europa League angreifen. © Getty

RB Leipzig trifft im Falle des Erreichens der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf CS Universitatea Craiova aus Rumänien.

Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon. Der Nachfolgeverein von Ex-Meister FC Universitatea Craiova hatte vergangene Saison als Dritter die beste Platzierung seiner noch jungen Vereinsgeschichte erreicht. Das Hinspiel würde am 9. August in Leipzig stattfinden, das Rückspiel am 16. August in Rumänien.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Auf dem Weg in die Gruppenphase muss Leipzig zunächst allerdings den schwedischen Erstligisten BK Häcken ausschalten. Das Team von Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick tritt gegen die Göteborger am Donnerstag zu Hause an, am 2. August folgt das Auswärtsspiel in Schweden.

Sollte Leipzig sowohl Craiova als auch Häcken ausschalten, warten vor der Gruppenphase noch die Play-offs (23. August/30. August). (sid)

Weiterempfehlen: