Zum Inhalte wechseln

Monza Calcio: Abwehrspieler Mari nach Messerattacke operiert

Nach Messerangriff: Arsenal-Leihgabe Mari operiert

Pablo Mari wurde nach einer Messerattacke im Krankenhaus operiert.
Image: Pablo Mari wurde nach einer Messerattacke im Krankenhaus operiert.  © Imago

Fußballprofi Pablo Mari vom italienischen Erstligisten Monza Calcio ist nach der Messerattacke in einem Mailänder Einkaufszentrum operiert worden.

Wegen Stichverletzungen im Bauchraum und am Rücken sei ein Eingriff nötig, hieß es zuvor aus dem städtischen Klinikum Niguarda.

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

Mari soll rund zwei Monate ausfallen

Die Leihgabe des FC Arsenal war einer von sechs Verletzten bei der Messerattacke, für die ein psychisch gestörter 46-jähriger Italiener verantwortlich gemacht wird. Mari soll die Klinik in drei Tagen verlassen. Er wird rund zwei Monate ausfallen.

"Pablo sagt, dass er Glück gehabt hat", berichtete Monza-Geschäftsführer Adriano Galliani nach einem Besuch in der Klinik. Das Messer habe keine wichtigen Organe verletzt. Arsenal hatte zuvor getwittert, dass es dem 29-jährigen Spanier nach dessen Einlieferung in das Krankenhaus mit einem Helikopter den Umständen entsprechend gut gehe.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen
DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Der Angreifer sei von den Carabinieri festgenommen worden, nachdem ihn mit Massimo Tarantino (51) ein ehemaliger Spieler von Inter Mailand gemeinsam mit weiteren Kunden des Einkaufszentrums entwaffnet haben soll. Die Ermittler schlossen nach ersten Erkenntnissen einen terroristischen Hintergrund aus. Der mutmaßliche Täter war wegen Depressionen und psychischen Störungen in Behandlung. Ein Kassierer aus Bolivien starb bei der Attacke.

Monza Calcio steht im Besitz des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.