Zum Inhalte wechseln

MSV Duisburg tickert trotz Spielpause virtuelle Partie gegen 1860 München

Tore im Grünwalder Stadion: Duisburg spielt - aber nur virtuell

Sky Sport

14.03.2020 | 14:43 Uhr

Hätten heute in München gegen den Ball getreten: 1860 & der MSV Duisburg.
Image: Hätten heute im Grünwalder Stadion gegen den Ball treten sollen: 1860 München und der MSV Duisburg.  © Getty

Samstag, 14:00 Uhr. Zeit für die 3. Liga. 1860 München empfängt den MSV Duisburg, das Stadion ist ausverkauft. Oder doch nicht?

Der MSV Duisburg will sich den Fußball nicht nehmen lassen. Logischerweise sind die Spiele des Klubs, wie aller anderen Drittligisten, bis auf weiteres abgesagt. Aber wenn man nicht selbst auf dem Rasen steht, kann man wenigstens so tun.

Äußerst pflichtbewusst berichten die Duisburger via Twitter vom exklusiven VAR-Zugriff und überraschenden Personalwechseln.

Sportlich läuft die Partie bis hierhin sogar ganz gut. In der 14. Minute geht der Tabellenführer durch Vincent Vermeij in Führung.

Doch die Antwort folgt auf dem Fuße. 1860 gelingt im heimischen Stadion dank Leo Weinkauf der Ausgleich.

Die Fans des MSV finden die Aktion überragend. Wer zumindest noch ein wenig Fußballfeeling haben mag, kann den weiteren Verlauf der Partie auf dem Twitter-Kanal des MSV verfolgen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories