Zum Inhalte wechseln

Nationalmannschaft: DFB-Frauen feiern Prestigeerfolg gegen die USA

DFB-Frauen feiern Prestigeerfolg beim Weltmeister USA

Lena Oberdorf (r.) und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft feiern einen Erfolg gegen die USA.
Image: Lena Oberdorf (r.) und die deutsche Frauen-Nationalmannschaft feiern einen Erfolg gegen die USA.  © Imago

Die deutschen Fußballerinnen haben in den USA einen langersehnten Prestigeerfolg gegen den Weltmeister gefeiert.

Durch das mitreißende 2:1 (0:0) im ersten von zwei Testspielen gegen die Gastgeberinnen beendeten die Vize-Europameisterinnen eine 19 Jahre lange Durststrecke gegen die US-Girls, die nach 71 Partien wieder eine Heim-Niederlage kassierten.

Ein Eigentor von US-Torhüterin Casey Murphy (52.) brachte Deutschland glücklich in Führung, Superstar Megan Rapinoe (85.) glich als Joker aus. Das Siegtor erzielte die eingewechselte Paulina Krumbiegel (89.).

Alles zur WM 2022 auf skysport.de:

DFB-Frauen: Sonntag nächstes Duell gegen die USA

Bereits am Sonntag (23.00 Uhr/sportschau.de) steht zum Abschluss des aufregenden EM-Jahres in Harrison/New Jersey der nächste Härtetest an, der zum Warmlaufen für die WM-Titeljagd im nächsten Sommer in Australien und Neuseeland dient.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die deutschen Fußballerinnen haben im ersten von zwei Testspielen in den USA einen Prestigeerfolg gefeiert. Bundestrainerin zeigte sich im Anschluss zufrieden mit der Leistung, die dem Team viel ''Mut und Sicherheit'' gegeben hat.

Im Sunshine State hatte allerdings zunächst Hurrikan "Nicole" die Vorbereitung des DFB-Teams durcheinander gewirbelt. Am Spieltag aber hatte sich das Wetter beruhigt, stürmisch ging es nur auf dem Platz zu.

Zahlreiche Torchancen in der ersten Hälfte

Vor 16.917 Zuschauern im Stadion des MLS-Klubs Inter Miami beorderte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg Kapitänin Alexandra Popp mit ihrer Kopfball- und Zweikampfstärke ins Mittelfeld, dafür begann Laura Freigang im Sturm. Ein halbes Dutzend EM-Heldinnen fehlt derzeit verletzt, die Belastungssteuerung stand im Jahresendspurt im Fokus.

Doch sofort entwickelte sich ein temporeiches Spiel. Für Deutschland setzte Spielmacherin Lina Magull (4./7.) die ersten Akzente. Als aber die Gastgeberinnen den Druck erhöhten, bekam die umformierte DFB-Abwehr ständig Probleme mit dem Weltklasse-Sturm um Alex Morgan.

Mehr Fußball

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Kapitänin Lindsey Horan (34./35.) verpasste gleich doppelt nur knapp die Führung für die USA, Nationaltorhüterin Merle Frohms wurde immer wieder gefordert. Für die EM-Zweiten sorgte nur Magull (45.+1) kurz vor der Pause noch mit einem Freistoß für Torgefahr.

Krumbiegel mit Lucky Punch für DFB-Frauen

Nach der Pause aber durfte Krumbiegel (TSG Hoffenheim) nach langer Verletzung ihr Comeback im DFB-Trikot geben und setzte gleich Impulse. Nachdem Horan erneut den Pfosten traf, führte der Konter zur deutschen Führung: Klara Bühls Abschluss nach toller Einzelleistung prallte vom Pfosten an Murphys Rücken und so ins Tor.

Die Führung verlieh der DFB-Auswahl sichtlich Rückenwind - mit toller Moral gelang der blendend aufgelegten Krumbiegel nach Rapinoes Ausgleich noch der Lucky Punch.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Ab 8. Dezember gibt es noch mehr Kino für Zuhause: Sky Cinema inklusive Paramount+. Genieße trotz Bundesliga-Pause erstklassiges Entertainment!

Schema:

USA: Murphy - Huerta, Girma, Cook, Fox ab 62. Minute Dunn - Lavelle ab 62. Kornieck, Sullivan ab 62. Coffey, Horan ab 80. Sanchez - Pugh ab 73. Rapinoe, Morgan, S. Smith ab 73. Rodman. - Trainer: Andonovski

Deutschland: Frohms/VfL Wolfsburg (27 Jahre/36 Länderspiele) - Kleinherne/Eintracht Frankfurt (22/22) ab 71. Anyomi/Eintracht Frankfurt (22/14), Doorsoun/Eintracht Frankfurt (30/41), Nüsken/Eintracht Frankfurt (21/12) ab 63. Feldkamp/1899 Hoffenheim (24/15), Rauch/VfL Wolfsburg (26/29) - Magull/Bayern München (28/67), Lattwein/VfL Wolfsburg (22/26) ab 63. Oberdorf/VfL Wolfsburg (20/34), Popp/VfL Wolfsburg (31/123) ab 63. Hagel/1899 Hoffenheim (24/5) - Rall/Bayern München (28/9) ab 46 . Krumbiegel/1899 Hoffenheim (22/6), Freigang/Eintracht Frankfurt (24/17), Bühl/Bayern München (21/31) ab 84. Brand/VfL Wolfsburg (20/26). - Trainerin: Voss-Tecklenburg

Schiedsrichterin: Odette Hamilton (Jamaika)

Tore: 0:1 Murphy (Eigentor, 52.), 1:1 Rapinoe (85.), 1:2 Krumbiegel (89.)

Zuschauer: 16.917 (in Fort Lauderdale/DRV PNK Stadium)

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten