Zum Inhalte wechseln

Nationalmannschaft: Musiala soll am Donnerstag anreisen

Planänderung bei Musiala

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jamal Musiala reist später zur Nationalmannschaft. Der Youngster des FC Bayern absolviert nach einer Verletzung noch ein individuelles Training in München. Ein Einsatz für Deutschland ist beim Spiel gegen Frankreich geplant.

Bundestrainer Hansi Flick hat die Vorbereitung auf die Länderspiele gegen Japan (Samstag) und Frankreich (Dienstag) noch ohne Jamal Musiala fortgesetzt.

Der zuletzt angeschlagene Offensivspieler soll entgegen der ursprünglichen Planung doch erst an diesem Donnerstag zur DFB-Auswahl nach Wolfsburg reisen. Der 20-Jährige vom FC Bayern, der sich nach einem Muskelfaserriss im Aufbautraining befindet, war eigentlich bereits für Mittwochabend eingeplant.

Fußball EM 2024

  • Datum: 14. Juni - 14. Juli 2024
  • Ort; Deutschland (zehn Austragungsorte)
  • Eröffnungsspiel: München Fußball Arena (14. Juni)
  • Finale: Olympiastadion Berlin (14. Juli)
  • Teilnehmer: 24 Länder, Deutschland in Gruppe A
  • Spielmodus: Rundenturnier (6 Gruppen à 4 Teams), K.-o.- System
  • Austragungsorte: Dortmund, Stuttgart, München, Hamburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Köln, Frankfurt
  • Ticketverkauf: Ab 3. Oktober 2023

Musiala absolvierte am Mittwochvormittag noch eine Einheit an der Säbener Straße. Ein Einsatz am Samstag gegen Japan ist nicht geplant. Gegen Frankreich soll er möglicherweise eine Halbzeit spielen.

Hoffnung bei Füllkrug

Flick standen am Mittwoch neben dem Stadion des VfL Wolfsburg ab 11 Uhr 23 Spieler zur Verfügung - alle bis auf Musiala und Niclas Füllkrug. Der BVB-Stürmer wird am Donnerstag wegen seiner Probleme mit der Oberschenkelrückseite abreisen, könnte aber gegen Frankreich in Dortmund dennoch zum Einsatz kommen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Für Flick sind die Duelle mit dem WM-Schreck Japan und dem Vize-Weltmeister zukunftsweisend. Mit einer möglichen Entlassung wolle er sich aber nicht beschäftigen, sagte der Bundestrainer in einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

SID / dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: