Zum Inhalte wechseln

Offiziell! Daniel Thioune übernimmt Traineramt beim HSV

Offiziell! Thioune übernimmt Traineramt beim HSV

Sky Sport

07.07.2020 | 14:42 Uhr

1:29
Trainer Thioune über die ersten Kontakte zum Hamburger SV

Die Gerüchte verdichteten sich in den vergangenen Stunden, nun ist es offiziell! Der Hamburger SV verpflichtet Daniel Thioune als neuen Trainer, der damit bei den Hanseaten die Nachfolge von Dieter Hecking antritt.

Thioune war zuvor beim VfL Osnabrück tätig. Der 45-Jährige hatte bei den Niedersachsen seit November 2017 das Traineramt inne und führte den VfL dabei von der 3. Liga in die 2. Bundesliga. In der frisch abgelaufenen Saison gelang ihm dort als Aufsteiger der Klassenerhalt. Sein Vertrag in Osnabrück lief eigentlich bis 2021, nun geht Thioune aber bereits vorzeitig den nächsten Schritt unter unterschreibt beim HSV einen Vertrag bis 2022.

1:16
Hamburger SV und St. Pauli: Fußball-Hamburg steht ein Generationswechsel bevor

Der HSV ist ein spannendes Projekt, eine Herausforderung und eine Riesenchance für mich", sagte der 45-Jährige, der sich auf den Wechsel freut: "Man muss sich auch einmal aus der Wohlfühloase lösen. Vielleicht bin ich als Trainer etwas schneller gewachsen als das Umfeld beim VfL Osnabrück."

Boldt lobt neuen Coach Thioune

"Wir wollen einzelne Spieler und damit unser Team als Ganzes entwickeln. Wir haben mit Daniel Thioune einen Trainer geholt, der in Osnabrück mit überschaubaren Mitteln eine Mannschaft stetig weiter entwickelt hat. Er passt zu unserer den etwas veränderten Möglichkeiten angepassten Ausrichtung. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm und haben von der ersten Kontaktaufnahme an gespürt, dass Daniel für diese Herausforderung brennt", wird Sportvorstand Jonas Boldt in der Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Thioune war Spieler unter Hecking

Thiounes Verpflichtung ist somit eine logische Konsequenz des Umdenkens beim HSV, der vermehrt auf junge Spieler setzen will und finanziell abspecken muss. Der Etat der Hanseaten wird von bisher 30 Millionen Euro auf 22 bis 23 Millionen Euro gekürzt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Der Wechsel von Hecking (55 Jahre) auf Thioune (45) bedeutet eine Wachablösung vom erfahrenen Coach zum modernen, jungen Trainer. Interessant: Als Spieler wurde Thioune beim VfB Lübeck von 2002 bis 2004 von Hecking trainiert.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: