Zum Inhalte wechseln

Offiziell: Der VfB Stuttgart hat sich von Trainer Tim Walter getrennt

Stuttgart trennt sich von Trainer Walter

Sky Sport

04.01.2020 | 14:29 Uhr

Tim Walter
Image: Tim Walter ist nicht mehr Trainer beim VfB Stuttgart. © Imago

Der VfB Stuttgart reagiert auf die aktuelle Misere des Klubs und entlässt Coach Tim Walter.

Das gab der fünfmalige deutsche Meister einen Tag nach dem 2:2 (0:1) zum Jahresabschluss bei Hannover 96 bekannt. Walter hatte die Schwaben erst seit Saisonbeginn betreut und dort noch einen Vertrag bis 2021. Es ist die siebte Trainerentlassung in der laufenden Zweitliga-Spielzeit.

Damit reagiert der Tabellendritte auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen. Zwar ist der Bundesliga-Absteiger noch voll im Rennen um die Aufstiegsplätze, doch waren den Verantwortlichen die letzten Leistungen sowie die Hinrunden-Punktausbeute von 31 Zählern zu wenig. Zuletzt hatten die Stuttgarter aus vier Liga-Partien nur fünf Punkte mitgenommen.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Hitzlsberger: "Unterschiedliche Ansichten über die Entwicklung des Kaders"

"Es war unser Wunsch und unser klares Ziel, gemeinsam mit Tim Walter unsere kurz- und mittelfristigen Ziele zu erreichen: die Rückkehr in die Bundesliga und die Weiterentwicklung unserer Mannschaft. Wir haben in den letzten Wochen und zuletzt nach dem Spiel in Hannover viele intensive Gespräche geführt. Dabei wurde zunehmend deutlich, dass unterschiedliche Ansichten über die Entwicklung des Kaders zur Realisierung unserer sportlichen Ziele bestehen", erklärte Vorstandsvorsitzender Thomas Hitzlsberger die Entscheidung auf der Vereinsseite.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Walter selbst wolle dem Verein zum Abschied nur das Beste wünschen: "Ich habe sehr gerne für den VfB gearbeitet. Die Mannschaft ist mir in den vergangenen Monaten ans Herz gewachsen. Ich wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories