Zum Inhalte wechseln

Max Eberl wird neuer Sportvorstand beim FC Bayern - Aufsichtsrat bestätigt

Offiziell! FCB-Aufsichtsrat beruft Max Eberl als Sportvorstand

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Es ist offiziell: Max Eberl wird zum 1. März der neue Sportvorstand beim FC Bayern München. Der Aufsichtsrat des Rekordmeisters hat die Einstellung einstimmig beschlossen. Sky Reporter Uli Köhler über den

Der Aufsichtsrat des FC Bayern hat Max Eberl offiziell als neuen Sportvorstand berufen.

Der Amtsantritt von Max Eberl als neuer Sportvorstand des FC Bayern München steht unmittelbar bevor. In der Aufsichtsratssitzung an diesem Montag wurde der langjährige Gladbacher und ehemalige Leipziger Manager offiziell abgesegnet, womit der letzte operative Schritt zur Eberl-Installation erfolgt ist. Eberl wird am 01. März seine Tätigkeit an der Säbener Straße aufnehmen. Sein Vertrag läuft vorerst bis 2027.

Nach Sky Informationen zahlen die Münchner eine Ablösesumme für den 50-Jährigen, der einen langfristigen Vertrag in München unterschreiben wird, in Höhe von etwa insgesamt vier bis fünf Millionen Euro an RB Leipzig. Eberl wird beim FC Bayern nach dem anstehenden Tuchel-Abschied zuerst vor allem die Trainersuche vorantreiben.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Eberl wird zeitnah als neuer Sportvorstand des FC Bayern vorgestellt - und bekommt direkt viel Arbeit: Neben einer besseren Kommunikation muss er auch den neuen Trainer finden. Bayern-Reporter Kerry Hau blickt auf die Baustellen Eberls beim FCB

Vorstand wird kleiner

Das sagt Eberl zu seinem neuen Job: "Ich habe meine gesamte Kindheit und Jugend beim FC Bayern und in München verbracht, daher ist es etwas Besonderes für mich, jetzt in neuer Rolle wieder zu dem Verein zurückzukehren, bei dem alles begonnen hat. Die Aufgabe als Sportvorstand ist eine große Herausforderung, die ich mit viel Respekt und Demut, allerdings mit noch mehr Vorfreude angehen werde. Ich möchte hier mit allen gemeinsam alles dafür geben, damit der FC Bayern in Zukunft weiterhin erfolgreich ist und seinen Fans Freude bereitet."

Max Eberl

  • Vollständiger Name: Maximilian Michael Eberl
  • Geburtstag: 21. September 1973
  • Position beim FC Bayern: Sportvorstand
  • Zuvor u.a. Geschäftsführer Sport bei Borussia Mönchengladbach & Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig
  • Spielerkarriere: FC Bayern, VfL Bochum, SpVgg Greuther Fürth, Borussia Mönchengladbach
  • Wissenswert: Eberl absolvierte nur ein Profi-Spiel für den FC Bayern - 2:3 gegen den VfB Stuttgart (1991/92)

Der Vorstand des FC Bayern wird bis zum 30. Juni 2024 aus vier Personen bestehen: Dem Vorsitzenden Jan-Christian Dreesen, seinem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Diederich, Sportvorstand Max Eberl sowie Marketing-Vorstand Andreas Jung, der dem deutschen Rekordmeister im November mitgeteilt hatte, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern. Ab dem 1. Juli besteht der Vorstand dann nur noch aus drei Personen.

"Mit dem neuen Organisationsaufbau, den wir im Aufsichtsrat für unseren Vorstand beschlossen haben, werden wir schlanke und effiziente Strukturen schaffen, die kurze Abstimmungen und dynamische Entscheidungen ermöglichen", so Präsident Herbert Hainer. "Uns beim FC Bayern ist es wichtig, immer handlungsschnell sein zu können. Daher wird der Vorstand ab dem 1. Juli mit Jan-Christian Dreesen, Michael Diederich und Max Eberl künftig aus drei Personen bestehen, nach dem Abschied von Andreas Jung, dem wir für über 25 Jahre lange großartige Arbeit sehr dankbar sind."

Die Münchner stellen ihren neuen Sportchef am Dienstag (11.00 Uhr) bei einer Pressekonferenz in der Allianz Arena vor. Dann dürfte der gebürtige Niederbayer auch über Details zu seinem Wechsel von Leipzig nach München befragt werden.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: