Zum Inhalte wechseln

Panini präsentiert DFB-Kader für WM-Stickeralbum

Neuer dabei, Gomez nicht

Sky Sport

19.03.2018 | 12:36 Uhr

Das Stickeralbum von Panini gibt es seit 1970.
Image: Das Stickeralbum von Panini gibt es seit 1970.  © DPA pa

Am 4. Juni muss Bundestrainer Joachim Löw seinen endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland nominieren. Der Hersteller des Panini-Stickeralbums legt sich dagegen jetzt schon fest.

18 deutsche Profis haben es in den Panini-Kader geschafft. Mit dabei sind einige Weltmeister von 2014 wie Thomas Müller, Jerome Boateng oder Toni Kroos, aber auch die nächste Generation ist mit Timo Werner oder Leroy Sane vertreten.

Weder Gomez noch Wagner dabei

Erstaunlich: Nur ein Torhüter gehört zum Panini-Aufgebot, der derzeit verletzte Bayern-Keeper Manuel Neuer. Auch in der Stürmer-Frage um Sandro Wagner und Mario Gomez wollte sich das Team um Redaktionsleiter Fabrizio Malagari offenbar nicht festlegen und ließ einfach beide weg.

FCB-Reservist Sebastian Rudy bekommt einen Platz im Panini-Kader, Manchester Citys Ilkay Gündogan dagegen nicht. Außerdem traut man wohl dem Vereletzungspech von Marco Reus vor großen Turnieren nicht über den Weg.

Löw verzichtet auf zwei BVB-Stars

Löw verzichtet auf zwei BVB-Stars

Der Bundestrainer hat den Kader für die Testspiele gegen Spanien und Brasilien nominiert.

Aus Produktionsgründen müssen die Panini-Kader aller 32 Teams schon vier Monate vor der WM stehen. Laut Malagari liegt die Fehlerquote bei lediglich zwölf Prozent. Wie richtig der Sticker-Hersteller am Ende wirklich liegt, wird sich im Juni zeigen.

Panini-Sticker im Überblick

Der deutsche Panini-Kader: Manuel Neuer, Mats Hummels, Antonio Rüdiger, Jerome Boateng, Joshua Kimmich, Jonas Hector, Julian Draxler, Toni Kroos, Emre Can, Leon Goretzka, Julian Brandt, Sebastian Rudy, Leroy Sané, Mesut Özil, Sami Khedira, Mario Götze, Thomas Müller und Timo Werner.

Die deutsche Legende: Miroslav Klose

Weiterempfehlen: