Zum Inhalte wechseln

BVB-Star zurück auf dem Trainingsplatz

Götze-Entdecker Peter Hyballa über: "Mario hat ein Kämpferherz"

Von Simone Trost

09.07.2017 | 11:05 Uhr

Hyballa: Wenn Götze fit ist, ist er ein geiler Spieler

Mario Götze ist zurück beim BVB! Nach fünf Monaten Zwangspause wegen einer Stoffwechselerkrankung kehrt der BVB-Star am Freitag auf den Trainingsplatz zurück. Und die Freude ist dem 25-Jährigen anzumerken. Er lacht und scherzt mit den Teamkollegen. Zum Dortmunder Trainingsauftakt spricht Götzes langjähriger Jugendtrainer Peter Hyballa im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD über seinen ehemaligen Schützling.

"Mich freut es, dass er wieder auf dem Trainingsplatz steht, wir haben einen persönlichen Draht zueinander", erklärt Hyballa, der Götze so gut kennt wie kaum jemand. Der 41-Jährige gilt als Entdecker des Weltmeister und hat ihn in der U19 des BVB trainiert und gefördert.

Götze hat sein Lachen wieder

Götze hat sein Lachen wieder

Erstes Training in Dortmund: Götze und Co. beim Laktattest

Auf Götze angesprochen, gerät Hyballa gleich ins Schwärmen: "Mario ist super kreativer Spieler, ein hoch intelligenter junger Mann".

Götze zurück auf dem Trainingsplatz

Götze meisterte seine ersten Schritte bei seiner Rückkehr ohne Probleme. Der 25-Jährige absolvierte die Leistungsdiagnostik deutlich schlanker und athletischer als vor seiner Zwangspause.

"Die Krankheit ist kein Zuckerschlecken und das ist keine schöne Zeit. Aber Mario hat ein Kämpferherz. Es wird Zeit, dass er wieder auf die positive Spirale kommt", findet Hyballa.

Mario Götze ist wieder beim BVB-Training.
Trainingsauftakt beim BVB: Götze hat sein Lächeln wieder

Hyballa lobt Götzes Spielintelligenz

Götze habe mit Mitte zwanzig schon "einiges erlebt. Jetzt muss man sehen, dass er aus den ganzen kleinen Krisensituationen in den Flow kommt und längere Zeit fit bleibt", so Hyballa: "Wenn er das hinkriegt, ist Mario ein richtig geiler Spieler."

Der Trainer sieht den WM-Siegtorschützen als "offensiver Zehner, der gut durchstecken kann und im letzten Moment seinen Mitspieler sucht".

Hyballa über Bosz: Konsequent und kann gut mit jungen Spielern

Bosz und Tuchel sind sich änhlich

Lob hat er aber nicht nur für Götze parat. Als ehemaliger Coach des niederländischen Klubs NEC Nijmegen kennt Hyballa den neuen BVB-Coach Peter Bosz sehr gut.

"Seine Art ist konsequent, stur. Bosz denkt offensiv, kann gut mit jungen Spielern umgehen und ist ein guter Kommunikator. Das ist gerade im Pott ganz, ganz wichtig", sagt der ehemalige Trainer von Alemannia Aachen über seinen Landsmann.

Auch wenn Bosz frischen Wind nach Dortmund bringen soll, sieht Hyballa zwischen Tuchel und Bosz "keine großen Unterschiede": "Beide sind akribisch, geil auf Fußball und große Fans von Pep Guardiola. Sie geben jungen Spielern eine Chance, haben keine Angst und ziehen ihr Ding durch."

Der BVB-Sommerfahrplan

Der BVB-Sommerfahrplan

Borussia Dortmund ist zurück im Training. Was steht in der Vorbereitung auf dem Programm?

Erstes Testspiel in Essen

Der erste Härtetest für Bosz und Götze steht am 11. Juli an. Der BVB gastiert bei Rot-Weiss Essen. Dort kann Götze beginnen, seinen Flow zu finden.

Das Spiel im Stadion an der Hafenstraße beginnt um 18:55 Uhr. Sky Sport News HD zeigt die Partie live im Free-TV.

Weiterempfehlen: