Zum Inhalte wechseln

Premier League: Batshuayi-Wechsel scheitert in letzter Sekunde

Nach Wechsel-Panne: Batshuayi findet doch neuen Klub

Der FC Chelsea hat sich nach fünf Leihgeschäften endgültig vom früheren Dortmunder Stürmer Michy Batshuayi getrennt. Ein erster Wechselversuch war tags zuvor geplatzt,

Der belgische Nationalspieler wechselt fest zu Fenerbahce in die türkische Süper Lig.

Zuvor war der 28-Jährige an Feners Istanbuler Stadtrivalen Besiktas ausgeliehen gewesen. Bei Chelsea-Teammanager Thomas Tuchel spielte er keine Rolle.

Batshuayi hatte von Januar bis Juni 2018 auf Leihbasis für den BVB gespielt und in zehn Bundesliga-Spielen sieben Tore erzielt. Chelsea, das den Angreifer 2016 für 39 Millionen Euro von Olympique Marseille geholt hatte, verlieh ihn der Folge auch an den FC Valencia, Crystal Palace (zweimal) und Besiktas.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Tags zuvor war der Wechsel zu Premier-League-Aufsteiger Nottingham Forest laut Sky Sports in den letzten Sekunden geplatzt, da die notwendigen Dokumente zu spät beim Verband eingereicht wurden.

Am Freitag schnappte dann Fenerbahce Istanbul zu. In die Türkei dürfen Spieler noch bis zum 8. September wechseln. Denn ein Wechsel in diese Ligen ist auch nach dem Deadline Day in der Premier League weiter möglich.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten