Zum Inhalte wechseln

Premier League: Özil & Auba setzen Siegesserie fort - Chelsea lässt Punkte liegen

Ergebnisse von Arsenal, Chelsea und Co.

23.09.2018 | 20:24 Uhr

Die Siegesserie des FC Arsenal hält auch gegen Everton an.
Image: Die Siegesserie des FC Arsenal hält auch gegen Everton an. © Getty

Für Mesut Özil und Shkodran Mustafi geht es mit dem FC Arsenal in der englischen Premier League weiter steil bergauf.

Mit den langjährigen deutschen Nationalspielern in der Startelf gewannen die Londoner am sechsten Spieltag auch gegen den FC Everton mit 2:0 (0:0) und feierten den vierten Ligasieg in Serie. Arsenal, das die ersten beiden Saisonspiele verloren hatte, kletterte mit nun 12 Punkten auf den sechsten Rang.

Alexandre Lacazette (56.) und der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (59.) entschieden das Spiel mit einem Doppelschlag in der zweiten Hälfte. Özil, der nach dem WM-Debakel in Russland aus der deutschen Auswahl zurückgetreten war, und Mustafi kamen über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Der FC Chelsea bleibt gegen West Ham United torlos.
Image: Der FC Chelsea bleibt gegen West Ham United torlos. © DPA pa

Chelsea lässt Punkte liegen

Der FC Chelsea ließ im Fernduell mit Jürgen Klopps FC Liverpool um die Spitze der Premier League indes erstmals Punkte liegen. Die Londoner kamen im Stadtduell bei West Ham United nicht über ein 0:0 hinaus und liegen mit nun 16 Zählern nur noch auf Rang drei hinter dem weiter makellosen Spitzenreiter Liverpool (18) und Meister Manchester City (16).

Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger stand als Innenverteidiger in Chelseas Startelf, musste aber in der 69. Minute angeschlagen ausgewechselt werden. Teammanager Klopp hatte mit Liverpool am Samstag 3:0 (3:0) gegen den FC Southampton gewonnen und steht mit sechs Siegen aus sechs Spielen nun als einziger Klub der Liga mit Weißer Weste da. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories