Zum Inhalte wechseln

Premier League: Die besten Sprüche von Jürgen Klopp und Jose Mourinho

Über Eier und schlechtes Wetter: Best of von Mourinho und Klopp

Lisa-Marie Rohe

11.01.2020 | 23:24 Uhr

Jürgen Klopp und Jose Mourinho treffen am Samstag aufeinander.
Image: Jürgen Klopp und Jose Mourinho treffen am Samstag aufeinander. © Getty

Jürgen Klopp und Jose Mourinho: Am Samstag treffen beide Trainer im Duell Tottenham Hotspur gegen Liverpool aufeinander. Die besten Sprüche beider Coaches zeigt Euch Sky.

Beim zweiten Premier-League-Spiel im neuen Jahr begegnen sich Jürgen Klopp und Jose Mourinho am Samstag (ab 18 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) in London. Derzeit steht Liverpool an der Tabellenspitze, während Tottenham auf Rang sechs liegt. Aber nicht nur sportlich kann man sich auf ein spannendes Match freuen. Beide Trainer sind bekannt für ihre direkten und amüsanten Sprüche.

Premier League zurück auf Sky! Alle Infos zur Übertragung

Premier League zurück auf Sky! Alle Infos zur Übertragung

Sky zeigt Dir die komplette Premier-League-Saison exklusiv! Alle Infos zur Übertragung im TV und Livestream.

Die besten Sprüche beider Trainer findet Ihr hier zum Durchklicken:

  1. "Freunde der Südsee, geht mir damit nicht auf den Sack." Jürgen Klopp nimmt kein Blatt vor den Mund. Bei den Pressekonferenzen sorgt er deshalb für den ein oder anderen Lacher.
    Image: "Freunde der Südsee, geht mir damit nicht auf den Sack." Jürgen Klopp nimmt kein Blatt vor den Mund. Bei den Pressekonferenzen sorgt er deshalb für den ein oder anderen Lacher. © Getty
  2. "Nennen Sie mich bitte nicht arrogant, aber ich bin Champions-League-Sieger und denke, dass ich etwas Besonderes bin." Das ist wahrscheinlich Mourinhos bekanntester Satz aus seiner Vorstellung beim  FC Chelsea 2004.
    Image: "Nennen Sie mich bitte nicht arrogant, aber ich bin Champions-League-Sieger und denke, dass ich etwas Besonderes bin." Das ist wahrscheinlich Mourinhos bekanntester Satz aus seiner Vorstellung beim FC Chelsea 2004. © Getty
  3. "I am the normal one", so stellte sich Jürgen Klopp bei der Pressekonferenz 2015 beim FC Liverpool vor. Die Anspielung auf Mourinhos "I am the special one" bei dessen Vorstellung, offensichtlich gewollt.
    Image: "I am the normal one", so stellte sich Jürgen Klopp bei der Pressekonferenz 2015 beim FC Liverpool vor. Die Anspielung auf Mourinhos "I am the special one" bei dessen Vorstellung, offensichtlich gewollt. © Getty
  4. „Keine Eier, keine Omeletts. Und es hängt von der Eier-Qualität im Supermarkt ab. Es gibt Klasse 1,2 und 3, manche sind teurer und bescheren dir bessere Omeletts. Wenn du die Klasse-1-Eier nicht kriegst, hast du ein Problem.“
    Image: "Keine Eier, keine Omeletts. Und es hängt von der Eier-Qualität im Supermarkt ab. Es gibt Klasse 1,2 und 3, manche sind teurer und bescheren dir bessere Omeletts. Wenn du die Klasse-1-Eier nicht kriegst, hast du ein Problem.“ Bezüglich Transfermarkt. © Getty
  5. „Jeder hat Interesse an Pogba. Aber es gibt Dinge, die man kriegt und Dinge, die man nicht kriegt. Ich liebe den Eiffelturm, aber kann ihn mir nicht in den Garten stellen. Nicht mal den von Las Vegas.“ Mourinhos Kommentar zum Transfermarkt.
    Image: "Jeder hat Interesse an Pogba. Aber es gibt Dinge, die man kriegt und Dinge, die man nicht kriegt. Ich liebe den Eiffelturm, aber kann ihn mir nicht in den Garten stellen. Nicht mal den von Las Vegas.“ Mourinhos Kommentar zum Transfermarkt. © Getty
  6. "In Liverpool ist man nicht wegen des Wetters - also muss es wegen des Fußballvereins sein" Mit über 190 Regentagen pro Jahr auf alle Fälle verständlich, dass sich Klopp so über seinen Club äußert.
    Image: "In Liverpool ist man nicht wegen des Wetters - also muss es wegen des Fußballvereins sein." Mit über 190 Regentagen pro Jahr auf alle Fälle verständlich, dass sich Klopp so über seine neue Heimatstadt äußert.  © Getty
  7. „Ich habe nicht gesagt, dass ich der Beste bin. Ich kenne nur keinen Besseren.“ Der Portugiese war noch nie bescheiden, denn seine Erfolge sprechen für sich. Unter anderem gewinnt er zweimal die Champions-League und  wird dreimal Spanischer Meister.
    Image: "Ich habe nicht gesagt, dass ich der Beste bin. Ich kenne nur keinen Besseren.“ Der Portugiese war noch nie bescheiden, denn seine Erfolge sprechen für sich. Unter anderem gewinnt er zweimal die Champions-League und wird dreimal Spanischer Meister.  © Getty
  8. "Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, dann kommt man in den Knast dafür, wenn man es verkauft." Und genau diese Motivation hat ihn schon weit gebracht - vom Champions-League-Sieger bis zum Welttrainer des Jahres.
    Image: "Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, dann kommt man in den Knast dafür, wenn man es verkauft." Und genau diese Motivation hat ihn schon weit gebracht - vom Champions-League-Sieger bis zum Welttrainer des Jahres. © Getty
  9. Auf Kritik am Spielstil antwortet Mourinho: „Unsere Spielweise ist nicht wichtig. Wenn du einen Ferrari hast und ich ein kleines Auto, muss ich deine Reifen zerstechen, um dich in einem Rennen zu besiegen. Oder Zucker in deinen Tank füllen.“
    Image: Auf Kritik am Spielstil antwortet Mourinho: "Unsere Spielweise ist nicht wichtig. Wenn du einen Ferrari hast und ich ein kleines Auto, muss ich deine Reifen zerstechen, um dich in einem Rennen zu besiegen. Oder Zucker in deinen Tank füllen." © Getty
  10. "Wenn man nicht gerade Schiedsrichter oder Journalist ist, kann Jose Mourinho ein netter Kerl sein." Auch über seinen Trainerkollegen Mourinho hat Jürgen Klopp einen passenden Spruch parat.
    Image: "Wenn man nicht gerade Schiedsrichter oder Journalist ist, kann Jose Mourinho ein netter Kerl sein." Auch über seinen Trainerkollegen Mourinho hat Jürgen Klopp einen passenden Spruch parat. © Getty

Für Klopps Mannschaft steht in den nächsten Wochen neben der Premier League noch ein Spiel im FA-Cup, sowie das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen Atletico Madrid an. Das gleiche gilt für Mourinhos Spurs. Diese treffen im Achtelfinale auf RB Leipzig.

Mehr zur Autorin Lisa-Marie Rohe

Weiterempfehlen:

Mehr stories