Zum Inhalte wechseln

Premier League: FC Arsenal siegt im London-Derby gegen den FC Chelsea

Liverpool erkämpft Sieg - United verliert bei Ronaldo-Premiere

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Dem FC Liverpool ist nach zwei Niederlagen in der Liga ein Befreiungsschlag gelungen. Im Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur setzten sich die kriselnden Reds vor allem dank Stürmerstar Mohamed Salah durch.

Dem FC Liverpool ist nach zwei Niederlagen in der Premier League ein Befreiungsschlag gelungen.

Im Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur setzten sich die kriselnden Reds am Sonntag vor allem dank Stürmerstar Mohamed Salah mit 2:1 (2:0) durch. Der Ägypter traf in der ersten Hälfte zweimal (11./40. Minute) für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp.

Die Gäste aus Liverpool hatten in London das Glück auf ihrer Seite. Bei seinem zweiten Treffer nutzte Salah einen Patzer von Kieran Dier, der ihm den Ball unglücklich per Kopf in den Lauf spielte. Einen Schubser im Strafraum von Trent Alexander-Arnold gegen Ryan Sessegnon wertete der Schiedsrichter nicht als Strafstoß - eine zumindest umstrittene Entscheidung.

Zudem traf Spurs-Angreifer Ivan Perisic erst den Pfosten und später die Querlatte. Allerdings schoss auch Liverpools Darwin Nunez einen Ball an die Querlatte.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Kane lässt Spurs noch einmal hoffen

Die Spurs setzten Liverpool bis zum Abpfiff stark unter Druck. Den hochverdienten Anschlusstreffer erzielte Harry Kane (70.) nach Vorlage des eingewechselten Dejan Kulusevski, der nach Verletzungspause sein Comeback gab. Weiterhin verzichten muss Tottenham auf Topstürmer Heung-Min Son. Der ehemalige HSV-Profi musste sich nach einer Fraktur am Auge einer Operation unterziehen.

In der Premier-League-Tabelle verbesserte sich Liverpool auf den achten Platz, während Tottenham nach der etwas unglücklichen, dritten Niederlage im vierten Liga-Spiel auf Platz vier abrutschte.

Manchester United kassierte nach fünf Spielen ohne Niederlage derweil wieder einen Dämpfer. Der englische Fußballrekordmeister unterlag am Sonntag mit Cristiano Ronaldo in der Startelf mit 1:3 (1:2) bei Aston Villa. Damit feierte der neue Villa-Coach Unai Emery einen erfolgreichen Einstand.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Unai Emery gewinnt Aston Villa verdient gegen Manchester United.

United unterliegt mit Ronaldo als Kapitän

Der frühere Leverkusener Leon Bailey (7. Minute) und Lucas Digne (11.) brachten die Gastgeber mit ihren Toren im Stadion Villa Park früh auf Kurs. Man United - ohne den Gelb-gesperrten Bruno Fernandes erstmals mit Ronaldo als Kapitän - kam durch ein Eigentor von Jacob Ramsey (45.) zum zwischenzeitlich Anschlusstreffer. Ramsey selbst machte seinen Fehler kurz darauf (49.) wieder wett.

Man United bleibt in der Premier-League-Tabelle auf dem fünften Platz. Aston Villa, das sich vor zwei Wochen von Trainer Steven Gerrard getrennt hatte, verbessert sich auf den 15. Platz. Emery war vom FC Villarreal gekommen, mit dem er im vergangenen Jahr die Europa League gewonnen hatte.

Der FC Arsenal übernahm zuvor wieder die Tabellenführung, nachdem am Samstag zunächst Manchester City Rang eins erobert hatte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 15. Spieltag: Der FC Arsenal ist wieder Tabellenführer. Das London-Derby gegen den FC Chelsea gewannen die Gunners mit 1:0. Den goldenen Treffer des Tages erzielte Gabriel Jesus.

Die Gunners kamen am Sonntag im Londoner Derby beim FC Chelsea mit Nationalspieler Kai Havertz zu einem 1:0 (0:0). Gabriel (63.) erzielte das Siegtor für die Kanoniere.

Arsenal weist 34 Punkte und damit wieder zwei Zähler Vorsprung auf ManCity auf. Am Samstag hatten sich die Citizens durch das späte Siegtor des Ex-Dortmunders Erling Haaland per Foulelfmeter mit 2:1 (1:1) gegen den FC Fulham durchgesetzt und für einen Tag Platz eins erobert.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Chelsea-Coach Graham Potter zur Derby-Niederlage gegen den FC Arsenal

SID / dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten