Zum Inhalte wechseln

Premier League: Manchester City bezwingt Brighton - Arsenal gewinnt beim FC Chelsea

City kontert Liverpool im Titelkampf - Arsenal stürmt Stamford Bridge

Manchester City hat im umkämpften Titelrennen in der englischen Premier League zurückgeschlagen und Jürgen Klopps FC Liverpool wieder von der Tabellenspitze verdrängt.

Der Meister setzte sich am Mittwoch 3:0 (0:0) gegen Brighton & Hove Albion durch und liegt nun wieder einen Punkt vor den Reds, die am Dienstag mit einem deutlichen 4:0 (2:0) gegen Manchester United vorgelegt hatten.

Derweil musste Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea im Londoner Derby einen Dämpfer hinnehmen. Die Mannschaft des deutschen Teammanagers verlor trotz eines Treffers von Nationalspieler Timo Werner (17.) gegen den FC Arsenal 2:4 (2:2). In der Tabelle ist Chelsea Dritter mit jeweils fünf Punkten Vorsprung auf Tottenham Hotspur und Arsenal.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Werner-Tor reicht Chelsea nicht

Riyad Mahrez (54.), Phil Foden (65.) und Bernardo Silva (82.) trafen für ManCity, das seinen 24. Sieg im 32. Spiel feierte. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan stand dabei in der Startelf der Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola, bei Brighton spielte der frühere Bundesligaprofi Pascal Groß von Beginn an.

Für Chelsea war neben Werner Cesar Azpilicueta (22.) zum zwischenzeitlichen 2:2 erfolgreich. Die Gunners jubelten über den Doppelpack von Eddie Nketiah (13., 57.) und Treffer von Emile Smith Rowe (27.) und Bukayo Saka (90.+2/Elfmeter).

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten