Zum Inhalte wechseln

Premier League: Newcastles Transfer-Bilanz: Verhindern fünf Neue den Super-GAU?

Newcastles Transfer-Bilanz: Verhindern fünf Neue den Super-GAU?

Bruno Guimaraes soll dabei helfen, Newcastle vor dem Abstieg zu retten.
Image: Bruno Guimaraes soll dabei helfen, Newcastle vor dem Abstieg zu retten.  © DPA pa

Newcastle United hat im Wintertransferfenster kräftig eingekauft. Doch sind die neuen Spieler gut genug, um das Horrorszenario abzuwenden?

Mit nur 15 Punkten befindet sich Newcastle United am Rande des sportlichen Abgrunds. Dem superreichen Klub droht der Abstieg aus der Premier League. Aktuell rangieren die Magpies auf Platz 18, einen Punkt hinter dem rettenden Ufer. Damit der Worst Case abgewendet wird, haben die Engländer im Januar kräftig eingekauft. Für rund 100 Millionen Euro wurden fünf neue Spieler geholt. Sky Sport nimmt die Transfers genauer unter die Lupe.

Dan Burn

Der 2,01 Meter große Verteidiger war der letzte Transfer, den Newcastle im Januar getätigt hat. Der 29-Jährige kam für 15 Millionen Euro von Brighton & Hove Albion und kann sowohl in der Innenverteidigung, als auch als Linksverteidiger spielen.

ZUM DURCHKLICKEN: DIE WICHTIGSTEN TRANSFERS AM DEADLINE DAY

  1. Kelian Nsona ist Winter-Neuzugang Nummer vier der Hertha.
    Image: KELIAN NSONA: Wechselt für 500.000 € vom SM Caen zu Hertha BSC © Imago
  2. Weghorst
    Image: WOUT WEGHORST: Wechselt für 14 Mio. € vom VfL Wolfsburg zum FC Burnley © Imago
  3. Jonas Wind stürmt ab sofort für den VfL Wolfsburg.
    Image: JONAS WIND: Wechselt für 12 Mio. € vom FC Kopenhagen zum VfL Wolfsburg © Imago
  4. (Bildquelle: Twitter @AFCAjax).
    Image: CHRISTIAN ERIKSEN: War vereinslos und schließt sich dem FC Brentford an
  5. Dong-Gyeong Lee steht vor einem Wechsel zu Schalke 04.
    Image: DONG-GYEONG LEE: Wechselt auf Leihbasis von Ulsan Hyundai zum FC Schalke 04 © Imago
  6. Bright Arrey-Mbi wird vom FC Bayern an den 1. FC Köln ausgeliehen.
    Image: BRIGHT ARREY-MBI: Wechselt auf Leihbasis vom FC Bayern zum 1. FC Köln © DPA pa
  7. Tobias Raschl will seinen Bundesliga-Durchbruch bei Greuther Fürth schaffen.
    Image: TOBIAS RASCHL: Wechselt von Borussia Dortmund zur SpVgg. Greuther Fürth © DPA pa
  8. JULIAN ALVAREZ: Wechselt für 17 Mio. € von River Plate zu Manchester City, bleibt bis zum Sommer aber noch bei River Plate
    Image: JULIAN ALVAREZ: Wechselt für 17 Mio. € von River Plate zu Manchester City, bleibt bis zum Sommer aber noch bei River Plate © DPA pa
  9. Sven Michel
    Image: SVEN MICHEL: Wechselt für 2,5 Mio. € vom SC Paderborn zu Union Berlin © Imago
  10. TANGUY NDOMBELE: Der Transfer-Flop von Tottenham Hotspur könnte noch im Winter nach Paris wechseln. PSG-Coach Mauricio Pochettino will ihn unbedingt. Eine Leihe mit Kaufoption ist im Gespräch.
    Image: TANGUY NDOMBELE: Wechselt auf Leihbasis mit Kaufoption bis zum Saisonende von Tottenham Hotspur zu Olympique Lyon © DPA pa
  11. ROMAIN FAIVRE: Wechselt für 15 Mio. € von Stade Brest zu Olympique Lyon
    Image: ROMAIN FAIVRE: Wechselt für 15 Mio. € von Stade Brest zu Olympique Lyon © DPA pa
  12. Denis Zakaria könnte im Winter zun BVB wechseln.
    Image: DENIS ZAKARIA: Wechselt für rund 5 Mio. € von Borussia Mönchengladbach zu Juventus © DPA pa
  13. George Bello könnte bald zu Bielefeld wechseln.
    Image: GEORGE BELLO: Wechselt von Atlanta United zu Arminia Bielefeld © Imago
  14. Adrian Fein verlässt Greuther Fürth.
    Image: ADRIAN FEIN: Verlässt Greuther Fürth und wird vom FC Bayern direkt an Dynamo Dresden verliehen © Imago
  15. Rick van Drongelen ist an Corona erkrankt.
    Image: RICK VAN DRONGELEN: Wird von Union Berlin an KV Mechelen verliehen © DPA pa
  16. RODRIGO BETANCUR: Wechselt für 19 Mio. € von Juventus zu Tottenham Hotspur
    Image: RODRIGO BETANCUR: Wechselt für 19 Mio. € von Juventus zu Tottenham Hotspur © Imago
  17. DEJAN KULUSEVSKI: Wechselt auf Leihbasis von Juventus zu Tottenham Hotspur.
    Image: DEJAN KULUSEVSKI: Wechselt auf Leihbasis von Juventus zu Tottenham Hotspur © Imago
  18. DANYLO SIKAN: Wechselt auf Leihbasis von Schachtjor Donezk zu Hansa Rostock.
    Image: DANYLO SIKAN: Wechselt auf Leihbasis von Schachtjor Donezk zu Hansa Rostock © Imago
  19. KEMAL ADEMI: Wechselt von FK Khimki zum SC Paderborn
    Image: KEMAL ADEMI: Wechselt von FK Khimki zum SC Paderborn © Imago
  20. DONNY VAN DE BEEK: Mehrere Vereine aus der Premier League, darunter Newcastle, Arsenal und Everton, zeigen Interesse am 24-jährigen Mittelfeldspieler. Eine Leihe im Winter gilt als wahrscheinlich.
    Image: DONNY VAN DE BEEK: Wechselt von Manchester United auf Leihbasis zum FC Everton © Imago
  21. Goran Pandev, Kapitän der nordmazedonischen Nationalmannschaft.
    Image: GORAN PANDEV: Wechselt von Genua zu Parma Calcio © Imago
  22. GIOVANI LO CELSO: Wechselt auf Leihbasis von Tottenham zum FC Villarreal
    Image: GIOVANI LO CELSO: Wechselt auf Leihbasis von Tottenham zum FC Villarreal © Imago
  23. MIJAT GACINOVIC: Wechselt auf Leihbasis bis Saisonende zu Panathinaikos Athen.
    Image: MIJAT GACINOVIC: Wechselt auf Leihbasis bis Saisonende zu Panathinaikos Athen. © Imago
  24. SARGIS ADAMYAN: Wechselt auf Leihbasis zum FC Brügge.
    Image: SARGIS ADAMYAN: Wechselt auf Leihbasis von der TSG Hoffenheim zum FC Brügge.  © Imago
  25. MAX MEYER: Wechselt auf Leihbasis von Fenerbahce Istanbul zum dänischen Verein FC Midtjylland.
    Image: MAX MEYER: Wechselt auf Leihbasis von Fenerbahce Istanbul zum dänischen Verein FC Midtjylland. © Imago
  26. ALOU KUOL: Wechselt auf Leihbasis vom VfB Stuttgart zum SV Sandhausen.
    Image: ALOU KUOL: Wechselt auf Leihbasis vom VfB Stuttgart zum SV Sandhausen.  © Imago
  27. Auch in St. Gallen und bei Chievo Verona verpasst Gaudino den Durchbruch, für ein halbes Jahr ist er sogar vereinslos. Nach einem Engagement bei Young Boys Bern spielt er seit Sommer für den SV Sandhausen (5 Saison-Einsätze).
    Image: GIANLUCA GAUDINO: Wechselt auf Leihbasis vom SV Sandhausen zum österreichischen Verein SCR Altach. © DPA pa
  28. JOSHUA BRENET: Wechselt von der TSG Hoffenheim zum FC Twente Enschede.
    Image: JOSHUA BRENET: Wechselt von der TSG Hoffenheim zum FC Twente Enschede. © Imago
  29. Beim Absturz von Jean-Philippe Mateta kann man ins Staunen kommen.
    Image: JEAN-PHILIPPE MATETA: Unterschreibt während seiner Leihe bei Crystal Palace von Mainz 05 permanent bei Crystal.  © DPA pa

Newcastle wollte im Winter unbedingt einen linksfüßigen Innenverteidiger als Partner für Jamaal Lascelles verpflichten. Das gestaltete sich allerdings nicht einfach. Die Versuche, Sven Botman (OSC Lille), Diego Carlos (FC Sevilla) und Benoit Badiashile (AS Monaco) zu verpflichten, sind allesamt gescheitert. Somit lief es letztlich auf Burn hinaus.

Mit 43 Gegentoren in 21 Spielen hat das Team von Trainer Eddie Howe die zweitschlechteste Abwehr der Premier League (nur Norwich kassierte zwei Gegentore mehr). Auch wenn Burn vielleicht nicht der Wunschkandidat für die Abwehr war, ist seine Verpflichtung vielversprechend. Bei seinem vorigen Klub Brighton & Hove Albion hatte er zwar auch mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, stand aber seit dem 17. Spieltag immer in der Startelf.

Kieran Trippier

Der Rechtsverteidiger beendete sein Spanien-Abenteuer nach zweieinhalb Jahren und wechselte für 15 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Newcastle. Perspektivisch mag der Transfer kaum sinnvoll sein, doch im Kampf um den Klassenerhalt könnte Trippier zu einem Schlüsselfaktor werden. Der 31-Jährige bringt sehr viel Erfahrung mit und kennt die Premier League aus dem Effeff. Er braucht kaum Eingewöhnungszeit und kann sofort helfen.

Matt Targett

Ein Transfer, der für beide Seiten sinnvoll ist. Targett war zuletzt Stammspieler auf der Linksverteidigerposition bei Aston Villa. Allerdings verpflichtete der Klub aus Birmingham mit Lucas Digne (für 30 Millionen vom FC Everton) erst kürzlich einen Spieler, der ihm den Rang ablaufen könnte.

Mehr dazu

Am Deadline Day wurde Targetts Wechsel nach Newcastle perfekt. Der 26-Jährige kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende und ist das Pendant zu Rechtsverteidiger Trippier.

Bruno Guimaraes

Die erhoffte Verstärkung fürs Mittelfeld kommt aus Lyon. Die Magpies überweisen eine feste Ablöse von 42,1 Millionen Euro nach Frankreich, die durch Boni auf 50,1 Millionen ansteigen könnte. Der Brasilianer war auch bei Arsenal, Manchester United und Paris Saint-Germain auf dem Zettel.

Der 24-Jährige bekommt bei Newcastle die Nummer 39, die er schon in Lyon trug als Hommage an die Nummer des Taxis, das sein Vater einst fuhr.

STIMMT AB!

Guimaraes ist ein "Box-to-Box-Spieler". Ein Sechser, der sowohl in der Defensive stark ist, aber auch offensiv herausragenden Qualitäten hat. Ein Blick auf seine Heatmap aus der Champions League 2019/20, als er mit Lyon erst im Halbfinale am FC Bayern scheiterte, zeigt, dass er von Haus aus ein defensiver Mittelfeldspieler ist, aber auch die Eigenschaften und den Hunger hat, nach vorne zu gehen, wann immer sich die Gelegenheit ergibt.

Bruno Guimaraes: Ein defensiver Mittelfeldspieler mit Vorwärtsdrang.
Image: Bruno Guimaraes: Ein defensiver Mittelfeldspieler mit Vorwärtsdrang.  © Sky

Darüber hinaus gehören seine kämpferischen Qualitäten in dieser Saison zu den besten der Ligue 1: Er ist Vierter bei den gewonnenen Zweikämpfen, Achter bei den geführten Zweikämpfen und Sechster bei den gewonnenen Ballkontakten in der Spielfeldmitte.

Newcastle ist mit der Verpflichtung von Guimaraes ein Transfer-Coup gelungen, der ihnen auch langfristig helfen sollte. "Er eine große Persönlichkeit. Wenn sich die Leute umschauen und sehen, dass er in der Kabine ist, ist das eine gute Nachricht, wenn man ganz unten in der Tabelle steht. Er steht auf und hat keine Angst davor", sagt der südamerikanische Fußballexperte Tim Vicker gegenüber Sky UK.

Chris Wood

Der Mittelstürmer wechselte für 30 Millionen Euro vom FC Burnley zu Newcastle. Möglich wurde das durch eine Ausstiegsklausel in Woods Vertrag.

Der neuseeländische Nationalspieler soll kurzfristig den verletzten Callum Wilson ersetzen, der wohl mindestens noch einen Monat ausfällt. Rein sportlich gesehen steht hinter dem Transfer ein Fragezeichen. Schließlich traf Wood in dieser Saison lediglich dreimal für Burnley in der Premier League. In seinen beiden bisherigen Einsätzen für Newcastle blieb er ohne Treffer.

Es könnte auch etwas strategisches Kalkül bei diesem Transfer mit dabei gewesen sein, in der Hoffnung, einen Konkurrenten zu schwächen (Burnley ist Tabellenletzter). Sollte dies der Fall gewesen sein, steht hinter dem Gelingen ein großes Fragezeichen. Schließlich holte Burnley mit Wout Weghorst einen mehr als adäquaten Ersatz für Wood.

Fazit zu Newcastles Transferfenster

Neben Wood waren mit Hugo Ekitike (Stade Reims) und Jesse Lingard (Manchester United) zwei weitere sehr gute Offensivspieler bei Newcastle im Gespräch, die Transfers kamen aber nicht zustande. Keith Downie von Sky UK sieht gerade darin das Problem, glaubt aber auch, dass sich die Transferbilanz von Newcastle sehen lassen kann.

"Newcastle ist vorne ein bisschen schwach. Ja, sie haben Chris Wood verpflichtet, aber im offensiven Drittel des Spielfelds fehlt es ihnen ein wenig. Aber im Großen und Ganzen werden sie mit der Anzahl der Spieler, die sie geholt haben, recht zufrieden sein. Sie haben in diesem Transferfenster einiges erreicht."

Mehr zum Autor Thomas Goldmann

Alles zur Premier League auf skysport.de:

Alle News zur Premier League
Spielplan & Ergebnisse zur Premier League
Tabelle zur Premier League
Videos zur Premier League
Liveticker zur Premier League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten