Zum Inhalte wechseln

PSG siegt im Pokal mit Trapp und Draxler in der Startelf

Ohne Neymar und Mbappe ins Achtelfinale gezogen

24.01.2018 | 20:54 Uhr

PSG schießt SCO Angers mit 5:0 ab.
Image: PSG gewinnt 4:2 gegen EA Guingamp und steht im Achtelfinale des Pokals. © Getty

Titelverteidiger Paris Saint-Germain ist im französischen Pokal mit den beiden deutschen Nationalspielern Kevin Trapp und Julian Draxler in der Startelf ins Achtelfinale eingezogen.

Ohne die beiden verletzten Stürmerstars Neymar und Kylian Mbappe siegte PSG am Mittwoch 4:2 (2:1) gegen EA Guingamp. In der Runde der letzten 16 trifft das Pariser Starensemble auf den Zweitligisten FC Bourg-Peronnas.

PSG-Mittelfeldspieler Adrien Rabiot (21.), ein Eigentor von Guingamps Lucas Deaux (25.), Javier Pastore (64.) auf Vorlage von Draxler und Marquinhos (89.) sorgten für den Erfolg gegen den Tabellenneunten der Ligue 1. Für die Gäste trafen Marcus Thuram (33.), Sohn von Frankreichs Weltmeister von 1998 Lilian Thuram, und Yeni N'Gbakoto (75.) jeweils per Foulelfmeter. Den ersten Strafstoß hatte Trapp verursacht.

Deadline Day am 31. Januar live auf Sky

Deadline Day am 31. Januar live auf Sky

Alle Transfers und Gerüchte am Deadline Day auf Sky und im Livestream mitverfolgen. Hier gibt's alle Infos!

Paris hat in den vergangenen drei Jahren jeweils den Pokal gewonnen und ist in der Liga mit acht Punkten Vorsprung souveräner Tabellenführer.

Weiterempfehlen:

Mehr stories