Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig News: Erst Manchester, dann Köln - RB unter Druck

Nach Bayern kommt City! Leipzig droht kompletter Fehlstart

Sky Sport

14.09.2021 | 19:01 Uhr

Jesse Marsch trat im Sommer die Nachfolge von Julian Nagelsmann in Leipzig an.
Image: Jesse Marsch trat im Sommer die Nachfolge von Julian Nagelsmann in Leipzig an.  © Imago

Das 1:4 gegen den FC Bayern war für Jesse Marsch die dritte Niederlage in seinem vierten Bundesligaspiel als RB Leipzigs Cheftrainer. Der Rückstand auf die Top-Teams wird immer größer, schwere Aufgaben warten. In der Champions League gegen Manchester City und in der Bundesliga in Köln.

"Wir haben nicht schlecht gespielt, haben viel investiert und viel gegeben", sagte Marsch bei Sky nach dem 1:4-Pleite im Topspiel am Samstag. "Gegen Bayern ist es immer schwierig, aber wir haben mutig gespielt. Mit ein wenig mehr Spielglück kann es anders laufen", ergänzte der Amerikaner.

Lief es aber nicht. Nach der Niederlage im Duell Vizemeister gegen Meister beträgt der Rückstand der Leipziger auf die Münchner nun schon sieben Punkte. Auch Borussia Dortmund ist den Sachsen bereits auf sechs Zähler enteilt.

ZUM DURCHKLICKEN: RB-Profis in der Einzelkritik

  1. PETER GULACSI:
    Image: PETER GULACSI: Der Ungar hatte lange wenig zu tun. Bei Lewandowskis Elfmeter war er ebenso chancenlos wie bei Musialas 0:2 gleich nach der Pause. Rettete kurz vor dem 0:3 gegen Lewandowski. An ihm lag es nicht. NOTE: 3 © Imago
  2. NORDI MUKIELE:
    Image: NORDI MUKIELE: Weitgehende Fehlerlose erste Halbzeit des Franzosen, aber direkt nach der Pause ließ er zunächst Müller gewähren, dann konnte er Davies' Flanke vor dem 0:2 nicht verhindern. NOTE: 4 © Imago
  3. willi
    Image: WILLI ORBAN: Der ungarische Nationalspieler war in der ersten Hälfte der Chef und Ruhepol der Leipziger Abwehr. Doch bei Musialas Geniestreich zum 0:2 war auch er machtlos. NOTE: 4 © Imago
  4. MOHAMED SIMAKAN:
    Image: MOHAMED SIMAKAN: Der Franzose lieferte sich mit den Bayern-Angreifern einige (zu)packende Zweikämpfe. Hatte Glück, dass er für sein Foul an Goretzka (35.) nicht Gelb sah und wirkte bisweilen etwas überfordert. NOTE: 5 © Imago
  5. Angelino flankt vorbei an Gnabry.
    Image: ANGELINO: Auf der linken Seite gewohnt offensiv, seine Flanken fanden aber nur selten einen Mitspieler. Bei seinem Schuss in der 35. Minute traf er den Ball nicht richtig. Nach 58 Minuten war sein Arbeitstag vorbei. NOTE: 4 © Imago
  6. KONRAD LAIMER
    Image: KONRAD LAIMER: Der Österreicher agierte defensiv solide, offensiv auffälliger. Hatte eine Chance in der 36. Minute, köpfte aber genau auf Neuer. In der 58. Minute ließ er Neuer mit seinem Weitschuss keine Chance. Durfte sich dann ausruhen. NOTE: 3 © Imago
  7. KEVIN KAMPL:
    Image: KEVIN KAMPL: Verursachte in der 9. Minute mit einem Handspiel den Elfmeter zum 0:1, war aber ansonsten Dreh- und Angelpunkt bei RB. Prüfte Neuer in der 22. Minute mit einem Weitschuss, legte Laimers 1:3 auf. NOTE: 3 © Imago
  8. DOMINIK SZOBOSZLAI:
    Image: DOMINIK SZOBOSZLAI: Der 20-Jährige forderte häufig den Ball, konnte aber sich und seine Mitspieler kaum in Szene setzen. Der ungarische Nationalspieler blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten. NOTE: 5 © Imago
  9. DANI OLMO:
    Image: DANI OLMO: Der Spanier agierte lange unauffällig, kam dann aber besser ins Spiel und zwang bei seiner Chance in der 45. Minute Neuer zu einer Rettungsaktion. Danach wieder über weite Strecken blass, wurde durch Emil Forsberg ersetzt. NOTE: 4 © Imago
  10. CHRISTOPHER NKUNKU:
    Image: CHRISTOPHER NKUNKU: Lange war der Franzose bei den Bayern-Abwehrspielern gut aufgehoben, doch kurz vor der Pause bereitete er die große Torchance von Olmo vor und spielte in der 63. Minute gefährlich auf Silva. Einer der aktivsten Leipziger. NOTE: 3 © Imago
  11. ANDRE SILVA:
    Image: ANDRE SILVA: Der Portugiese hatte zuletzt in der Nationalelf getroffen. Arbeitete zwar viel, bekam aber zunächst kaum Bälle. Sein Tor nach der Pause zählte aber wegen einer Abseitsstellung nicht. Verpasste in der 63. knapp den Ball. NOTE: 3 © Imago
  12. AMADOU HAIDARA:
    Image: AMADOU HAIDARA: Kam nach einer knappen Stunde für den Torschützen Laimer. Füllte seine Rolle unauffällig aus. NOTE: 4 © DPA pa
  13. JOSKO GVARDIOL: Der Kroate kam in der 59. Minute für Angelino. Offensiv weniger auffällig als der Brasilianer, weil die Bayern ihn in der Defensive beschäftigten. NOTE: 4
    Image: JOSKO GVARDIOL: Der Kroate kam in der 59. Minute für Angelino. Offensiv weniger auffällig als der Brasilianer, weil die Bayern ihn in der Defensive beschäftigten. NOTE: 4 © Imago
  14. EMIL FORSBERG:
    Image: EMIL FORSBERG: Der Schwede ersetzte nach einer knappen Stunde Olmo, konnte dem Spiel aber keine Wende mehr geben. NOTE: 4 © Imago
  15. Yussuf Poulsen.
    Image: YUSSUF POULSEN: Der dänische Nationalspieler, der unter der Woche in der WM-Qualifikation gegen Israel getroffen hatte, kam in der 71. Minute für Silva. Keine Note. © Imago
  16. PLATZ 6: Lukas Klostermann (RB Leipzig) - Marktwert: 35 Mio. Euro; Verlust: -6 Mio. Euro
    Image: LUKAS KLOSTERMANN: Der deutsche Nationalspieler kam in der 80. Minute für Orban ins Spiel. Keine Note. © Imago

Marsch vor Duell gegen ManCity: "Wir müssen schnell lernen"

Wir hatten nicht den Start, den wir wollten", gab Marsch zu, betonte aber: "Wir müssen weiter miteinander arbeiten und zusammenbleiben. Wir müssen schnell lernen, am Mittwoch kommt Manchester City."

Mittelfeldspieler Kevin Kampl pflichtete seinem Trainer im Sky Interview bei. "Wir haben jetzt gegen Bayern München gespielt und spielen jetzt gegen Manchester City. Das sind zwei der besten Mannschaften der Welt. Wir werden auch gegen City alles geben und egal wie das Ergebnis ausgeht, unseren Kopf nicht hängen lassen."

Schiweriges Auswärtsspiel in Köln

Ob sich die Leipziger im Spiel gegen das Starensemble von Pep Guardiola das erste Erfolgserlebnis holen können, bleibt abzuwarten.

Eine Niederlage gegen den Finalisten der vergangenen CL-Saison wäre aber wohl leichter zu verkraften als eine Pleite drei Tage im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln. Die Rheinländer sind mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Saison gestartet, verloren nur beim FC Bayern mit 2:3. Eine weitere Leipziger Niederlage könnte die bisher immer noch gute Stimmung kippen lassen.

Mehr dazu

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

"Das Schlimmste, was wir machen könnten, ist in Panik zu verfallen", meinte Kampl. "Das werden wir absolut nicht", betonte der slowenische Natioanlspieler.

"Man muss diesem Lehrprozess seine Zeit geben"

Dass die Abgänge von Julian Nagelsmann, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer nicht von jetzt auf gleich kompensierbar sein würden, war jedem klar.

"Wir wissen, dass wir in einer Umbruchphase sind und das komplette Trainerteam verloren haben. Wir haben einige Spieler mit enormer Qualität verloren und Spieler bekommen, die ihre Zeit brauchen", führte Kampl an und forderte. "Man muss diesem Lehrprozess seine Zeit geben."

Voting: Hat Leipzig die Meisterschaft verkauft?

Sky Experte Matthäus sieht "riesiges Potenzial"

So sieht es auch Marsch. "Wir müssen positiv und ruhig bleiben", meinte der 47-Jährige, der im Sommer von RB Salzburg nach Leipzig gewechselt war.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

"Wir vertrauen auf unseren Trainer, der einen super Job macht und ich bin mir sicher, dass wir am Ende der Saison wieder eine Menge Punkte haben werden", gab sich Kampl kämpferisch.

Matthäus: "In der Mannschaft steckt riesiges Potenzial"

Sky Experte Lothar Matthäus packt die Leipziger bei ihrer Ehre. "Man hat sich mit Sicherheit mehr versprochen, auch wenn viele Spieler und der Trainer den Verein verlassen haben", meinte Matthäus und ergänzte: "In der Mannschaft steckt ein riesiges Potenzial. Sie haben nicht die Topspieler, aber dennoch haben sie einen Kader, bei dem man mit diesem Saisonstart nicht zufrieden sein kann."

Will Marsch in der Champions League mit seinem Team gegen Manchester etwas Zählbares holen, müssen sich die Leipziger gegenüber dem Bayern-Spiel steigern.

Klar ist: In der Bundesliga muss der Vizemeister sein Potenzial endlich auf dem Rasen zeigen und am besten am kommenden Wochenende mit dem Punktesammeln anfangen.

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: