Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig News: Stars wie Sabitzer und Nkunku auf dem Absprung

Nach Upamecano: Großer Leipzig-Umbruch? Viele Fragezeichen bei RB

Patrick Steinle

04.04.2021 | 22:29 Uhr

Einige RB-Spieler liebäugeln mit einem Sommer-Transfer.
Image: Einige RB-Spieler liebäugeln mit einem Sommer-Transfer.  © DPA pa

Neben dem Abgang von Dayot Upamecano zu den Bayern könnten auch einige andere Leistungsträger den Verein verlassen. Bricht die Mannschaft nun sogar auseinander? Und was wird aus dem Trainer und dem Sportdirektor?

Am kommenden Samstag steigt in Leipzig das Spitzenduell gegen den FC Bayern (ab 17.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1). RB will als Tabellenzweiter den Rückstand auf einen Zähler verkürzen. Wenn aber die Bayern gewinnen, scheint die neunte Meisterschaft in Folge für die Münchner fast sicher zu sein.

Sportlich also ein Scheideweg - doch personell könnte es im Sommer bei RB Leipzig auch zu großen Umstrukturierungen kommen.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Der Transfer von Abwehrspieler Dayot Upamecano zum Titelkonkurrenten aus München ist bereits beschlossene Sache. Auch sein Mitspieler Nordi Mukiele könnte denselben Weg einschlagen. Zwischen dem Franzosen und dem deutschen Rekordmeister gab es Sky Informationen zufolge bereits im vergangenen Sommer vage Gespräche.

Weitere RB-Stars sind auf dem Absprung

Aus Liverpool gibt es Interesse an einem weiteren RB-Verteidiger. Jürgen Klopp soll Ibrahima Konate auf dem Wunschzettel haben. Nach Sky Infos liegt aber noch kein konkretes Angebot vor. Dennoch sei der 21-jährige Franzose mit der momentanen Situation in Leipzig unzufrieden, da er des Öfteren auf der Bank Platz nehmen musste. Ein Sommer-Wechsel ist somit durchaus vorstellbar. Sein Vertrag besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro.

Auch die Zukunft von Kapitän Marcel Sabitzer ist noch nicht geklärt. Der Vertrag des Österreichers läuft im Sommer 2022 aus. Vor wenigen Wochen lagen Sky Informationen vor, dass Sabitzer bei Leipzig bleibt und dann 2022 ablösefrei geht. Der Meinung von Sky Transfer-Experte Max Bielefeld nach, ist aber alles möglich. Die letzte Chance ihn zu verkaufen wäre also in diesem EM-Sommer. Die Premier League könnte seine neue Heimat werden.

Christopher Nkunku könnte es ebenfalls nach England ziehen. Der FC Arsenal hatte nach Sky Infos bereits ein Auge auf den jungen Stürmer geworfen, bevor er von Paris Saint-Germain nach Leipzig wechselte.

Mehr dazu

Auch der Verbleib von RB-Schlussmann Peter Gulacsi bei den Roten Bullen ist nicht gewiss. Laut seinem Berater enthält der Vertrag des Keepers eine Ausstiegsklausel, welche "selbst für Corona-Zeiten sehr niedrig" sei.

Sind auch Krösche und Nagelsmann bald weg?

Doch nicht nur einige Leistungsträger könnten auf dem Absprung sein, auch die Personalie um Sportdirektor Krösche ist weiter heiß. Zwar hat Krösche dem FC Schalke 04 abgesagt, doch ein Engagement bei Eintracht Frankfurt steht noch im Raum. Laut Sky Transfer-Experte Max Bielefeld gibt es intern Reibungen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Im Trainerkarussell um die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw schwingt auch der Name Julian Nagelsmann mit. Es könnte möglicherweise ein Posten beim FC Bayern frei werden. Ob Nagelsmann in der kommenden Saison noch an der Seitenlinie für RB steht, wird sich auch erst im Sommer entscheiden.

Neben dem feststehenden Wechsel von Upamecano gibt es also einige ungeklärte Personalien. Im Sommer könnte in Leipzig ein großer Umbruch mit namhaften Abgängen drohen. Das wird wohl auch davon abhängen, wie das Titelrennen in der Bundesliga ausgeht.

Der Ausgang des Top-Spiels gegen den FC Bayern wird somit nicht nur ein Wegweiser für die deutsche Meisterschaft sein...

Mehr zum Autor Patrick Steinle

Weiterempfehlen: