Zum Inhalte wechseln

Real Madrid News: Rückkehr ins Bernabeu gegen Celta Vigo

Nach 18 Monaten: Real Madrid kehrt ins Bernabeu zurück

23.08.2021 | 20:28 Uhr

Das Stadion von Real Madrid ist noch immer im Umbau.
Image: Das Stadion von Real Madrid ist noch immer im Umbau.  © Imago

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid kehrt nach etwas mehr als eineinhalb Jahren in sein Zuhause zurück.

Wie der Klub von Toni Kroos am Montag bekannt gab, begrüßt man am vierten La-Liga-Spieltag am 11. September Celta Vigo im weiterhin im Umbau befindlichen Estadio Santiago Bernabeu.

Der Umbau des Bernabeu in Bildern

  1. So sah das Santiago Bernabeu noch vor dem Umbau aus.
    Image: Das Estadio Santiago Bernabeu von Real Madrid wird umgebaut. Im alt-ehrwürdigen Stadion bestreiten die Königlichen seit 1947 ihre Spiele. Zunächst unter dem Namen Estadio de Chamartin, dann wurde Ex-Real-Präsident Bernabeu Namensgeber. © Imago
  2. Das Estadio Santiago Bernabeu gehört zu den beeindruckendsten Stadien in Europa.
    Image: 1955 wurde das Stadion umbenannt und bereits mehrmals umgebaut. Nach dem letzten Umbau von 2001-2006 hat das Stadion eine Kapazität von rund 81.000 Plätzen. © DPA pa
  3. Umbau Bernabeu
    Image: Seit 2014 gibt es die ersten Entwürfe für den neuen Look des Bernabeus. Der Umbau startet im Juni 2019 und soll rund 575 Millionen Euro kosten. © Imago
  4. Umbau Bernabeu
    Image: Im Innenraum ist die Installation einer 360°-Videowand geplant, sowie ein Hybridrasen auf dem Spielfeld. © Imago
  5. Umbau Bernabeu
    Image: Für das Außenleben ist eine Fassade mit neuer LED-Technologie in Arbeit.  © Imago
  6. Umbau Bernabeu
    Image: Außerdem soll das renovierte Stadion ein verschließbares Dach bekommen. © Imago
  7. Umbau Bernabeu
    Image: Geleitet wird der Umbau vom spanischen Bauunternehmen Fomento de Construcciones y Contratas (FCC). Die Bauarbeiten sollten laut Planung bis Saisonbeginn 2022/23 andauern, ohne dabei den Spielbetrieb zu stören.  © Imago
  8. Umbau Bernabeu
    Image: Auf Grund der Corona-Pandemie wurde der Spielbetrieb unterbrochen und das Stadion diente zur Lagerung von Hilfsgütern für soziale Einrichtungen. © Imago
  9. Alfredo Di Stefano
    Image: Um die Umbauarbeiten nicht noch länger zu verzögern, beschloss Real Madrid, seine Spiele im nahe gelegenen Estadio Alfredo Di Stefano zu bestreiten. © Imago
  10. schnnechaos
    Image: Anfang Januar wurden die Bauarbeiten wegen eines starken Wintereinbruchs in Madrid kurzzeitig auf Eis gelegt. © Imago
  11. Umbau Bernabeu
    Image: Seit Ende Januar wird aber wieder fleißig gearbeitet. Tag für Tag machen die Bauarbeiten Fortschritte.  © Imago
  12. Umbau Bernabeu
    Image: Im Herbst / Winter 2022 soll das Bernabeu dann im neuen Glanz erstrahlen. © Imago
  13. Umbau Bernabeu
    Image: So soll das Estado Santiago Bernabeu aussehen, wenn es endgültig umgebaut ist.  © Imago

Wegen der Arbeiten hatten die Königlichen zuletzt am 1. März 2020 in ihrem Heiligtum gespielt und dabei den Erzrivalen FC Barcelona 2:0 bezwungen. Keine zwei Wochen später ruhte der Spielbetrieb wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus, seit dem Restart im Juni 2020 bestritt Real sämtliche Heimspiele im kleinen Estadio Alfredo Di Stefano, das zum Trainingszentrum in Valdebebas gehört.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Fertigstellung im Sommer 2022

Derzeit ist in Spanien bei Sportereignissen unter freiem Himmel eine maximale Zuschauerauslastung von 40 Prozent gestattet. Die Modernisierung des mehr als 80.000 Menschen fassenden Bernabeu-Stadions, für die im Vorfeld mehr als 500 Millionen Euro veranschlagt waren, soll frühestens im Sommer 2022 abgeschlossen sein.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: