Zum Inhalte wechseln

Rekordumsatz für Real Madrid - Schulden sinken deutlich

Die Königlichen steigern Einnahmen um 0,8 Prozent

Sport-Informations-Dienst (SID)

30.08.2019 | 10:55 Uhr

Real Madrid übernimmt ab 2020 die Frauen-Mannschaft vom Madrider Vorort-Klub CD Tacon.
Image: Real Madrid kann auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken. © Getty

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 einen Rekordumsatz von 757,3 Millionen Euro erwirtschaftet.

Wie die Königlichen am Freitag mitteilten, wurden die Einnahmen aus dem Vorjahr um 0,8 Prozent gesteigert. Im Umsatz sind allerdings keine Transfererlöse enthalten.

Außerdem sanken die Schulden der Madrilenen von 107 auf 27,1 Millionen Euro. Der Netto-Gewinn lag bei 38,4 Millionen Euro - ein Anstieg von 23,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: