Zum Inhalte wechseln

Reus: "Nur eine Frage der Zeit ..." - die Stimmen zum BVB-Sieg in Köln

Die Stimmen zum 3:1-Sieg des BVB beim 1. FC Köln

Sky Sport

24.08.2019 | 15:53 Uhr

Marco Reus zeigt sich mit dem Saisonstart der Dortmunder zufrieden.
Image: Marco Reus zeigt sich mit dem Saisonstart der Dortmunder zufrieden. © Getty

Borussia Dortmund hat nach einem Kraftakt einen 3:1-Sieg beim 1. FC Köln eingefahren. Für BVB-Kapitän Marco Reus läuft noch längst nicht alles perfekt, jedoch macht ihm die Qualität des Kaders große Hoffnung.

Borussia Dortmund feiert einen späten und hart erkämpfen Sieg in Köln. Sky fasst die Stimmen von Dazn und aus der Mixed Zone zusammen:

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Julian Brandt (Borussia Dortmund)

... zum Spiel: "Im Nachhinein bin ich zufrieden, weil wir gewonnen haben. Das war unser großes Ziel. Wir wussten, dass es kein einfach Spiel wird. Wir haben Moral gezeigt und das spricht für uns."

... zu den Einwechselspielern: "Dafür sind Einwechslungen da, um neue Impulse zu setzen. Achraf macht sogar das Tor. Ich habe auch versucht, nochmal Geschwindigkeit reinzubringen. Es ist wichtig, dass man hinten raus noch gute Kräfte von der Bank bringen kann."

... zum großen und breiten Kader: "Das spricht für die Qualitätsbreite, die wir in der Mannschaft haben. Es herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf. Das hat man heute gesehen. Solche Siege tun einer Mannschaft gut."

0:56
BVB-Trainer Lucien Favre ist froh über den schwer erarbeiteten Sieg.

Marco Reus (Borussia Dortmund)

... zum Spiel: "Wir sind geduldig geblieben. Wir wollten in der Halbzeit, dass wir das Tempo mehr forcieren - über die Außen und die Mitte. Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir zu Möglichkeiten kommen. Wir hatten nicht viele Gelegenheiten, diese haben wir aber genutzt. Im Nachhinein ist es perfekt gelaufen."

... zur Qualität in der Mannschaft: "Das Spiel hat gezeigt, dass wir noch weit weg sind von dem Potenzial, das wir in der Mannschaft haben. Aber der Start in die Saison war in Ordnung."

Mehr Fußball

... zum Kader: "Wir brauchen diesen breiten Kader, um unsere Ziele zu erreichen. Bald kommen die englischen Wochen und dafür brauchen wir jeden Einzelnen. Es ist natürlich schwierig für den Trainer. Er hat die Qual der Wahl und das ist in Ordnung so."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Roman Bürki (Borussia Dortmund)

... zum Spiel: "Wir haben gewusst, dass die Kölner das Tempo nicht über 90 Minuten gehen können. Das hat der Trainer auch nochmal in der Halbzeit angesprochen. Wir haben immer an uns geglaubt." (Mixed Zone)

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dorrmund)

... zum Saisonstart (vor dem Spiel): "Wir waren zufrieden mit unserem Auftakt gegen Augsburg, denn man weiß zu Beginn einer Saison nie, wo genau man steht. Es gibt keinen Grund, bei den Feldspielern etwas zu ändern. Wir werden in dieser Saison so viele Partien bestreiten - unter anderem im Drei-Tage-Rhythmus - da brauchen wir jeden Spieler."

Achim Beierlorzer (Trainer 1. FC Köln)

... zum Spiel: "Ich kann meiner Mannschaft zur Leistung nur gratulieren. Wir waren kompakt gestanden, sind immer wieder angelaufen und haben den Spielaufbau des BVB gestört. Schade, dass wir ohne Zählbares da stehen."

... zum Ausgleichstreffer: "Wir haben die erste Hälfte keine nennenswerte Chance von Dortmund zugelassen. Umso ärgerlicher, dass das 1:1 aus einer Ecke entsteht. Da waren wir nicht hellwach genug. Eine Spitzenmannschaft wie Dortmund lasst sich das nicht entgehen. Danach waren wir einfach zu gierig und kassieren den zweiten Gegentreffer."

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Dominick Drexler (Torschütze 1. FC Köln)

... zum Spiel: "Am Ende zählt nur das Ergebnis. Wir haben über weite Strecken gut gespielt und es ihnen schwer gemacht. Schade, dass wir das 1:1 aus einer Standard bekommen. Das können und müssen wir besser verteidigen."

.. zu seinem Tor: "Es ist nicht wichtig, wer die Tore schießt. Ich hätte lieber die drei Punkte geholt."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: