Zum Inhalte wechseln

Angreifer bemängelt Spielweise

Robert Lewandowski übt nach CL-Aus Kritik an der Taktik

Udo Hutflötz

18.03.2019 | 12:58 Uhr

preview image 0:51
Nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Liverpool und dem damit verbundenen Ausscheiden in der Champions League kritisiert Robert Lewandowski nach der Partie die Spielweise des FC Bayern (Video-Länge: 51 Sekunden).

Der FC Bayern München ist nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Liverpool aus der Champions League ausgeschieden. Für Stürmer Robert Lewandowski ist der Grund dafür naheliegend.

0:0 im Hinspiel an der Anfield Road, 1:3 in der heimischen Allianz Arena. Der FC Bayern München muss im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool die Segel streichen. Erstmals seit acht Jahren steht der deutsche Rekordmeister in der Königsklasse nicht unter den letzten Acht.

3:07
Champions League, Achtelfinal-Rückspiel: Im Trainerduell zwischen Niko Kovac und Jürgen Klopp behielt der FC Liverpool nach einem umkämpften, aber nicht rauschhaften Abend durch ein 3:1 (1:1) die Oberhand.

Besonders auffällig beim Ausscheiden war die offensive Harmlosigkeit des FCB. Im Hinspiel brachte der FC Bayern keinen einzigen Schuss aufs Tor, im Rückspiel zuhause liest sich die Statistik mit zwei Abschlüssen auf den Kasten von Reds-Keeper Alisson Becker auch nicht wirklich besser.

Lewandowski bemängelt defensive Spielweise

Bei so wenig Esprit im Angriff, war es schwer ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen. Das sah auch Lewandowski so, der direkt nach dem Ausscheiden deutliche Worte fand. "Wir hatten keine Argumente, um weiterzukommen."

Der Pole konkretisierte seine Aussage direkt und übte dabei deutliche Kritik an der Spielweise seines Teams. "Wir haben zu defensiv gespielt. Das war bereits im Hinspiel der Fall. Wir haben nach vorne zu wenig riskiert. Im Rückspiel war es genauso. Wir haben uns in beiden Spielen zu wenig Torchancen erspielt."

Dies sah auch Ex-Bayern-Profi Michael Ballack bei Sky so: "Nach vorne war das teilweise einfach zu wenig. Man hat gesehen, dass Bayern zu limitiert war im Bezug auf das Kreieren von Chancen. Liverpool ist damit verdient weitergekommen."

preview image 0:36
Michael Ballack, Ex-Profi des FC Bayern, sieht nach dem Ausscheiden der Münchener gegen den FC Liverpool deutliche Defizite im Angriffsspiel des FCB (Video-Länge: 36 Sekunden).

Lewandowski im Angriff alleine auf weiter Flur

Besonders der Pole hatte unter dieser Spielweise zu leiden, wie er nach der Partie in der Mixed Zone zugab. "Ich hatte viele Zweikämpfe, nicht nur mit van Dijk. Es war sehr schwer, weil ich oft auf mich allein gestellt war. Wenn du allein gegen zwei so gute Gegenspieler spielen musst, ist es sehr schwer."

Ebenfalls bitter für Lewandowski: Vor den Rückspielen führte er die Champions-League-Torschützenliste mit acht Treffern an. Durch das Ausscheiden kann der Pole sein Konto nicht mehr weiter aufpolieren. Anders als Lionel Messi, der gegen Olympique Lyon mit zwei Toren das Weiterkommen sicherte und gleichzeitig mit Lewandowski gleichzog.

  1. neuer
    Image: MANUEL NEUER: In seinem 100. Champions-League-Spiel machte er vor allem beim 0:1 durch Mane keine gute Figur. Eilte unnötig an die Strafraumlinie, Mane umkurvte Neuer und spielte den Ball ins Tor. Bei den anderen Gegentoren machtlos. NOTE: 5 © Getty
  2. rafinha
    Image: RAFINHA: Der Vertreter des gelb gesperrten Joshua Kimmich verlor beim 0:1 durch Mane den entscheidenden Zweikampf. Mane konnte den Ball behaupten, sich drehen und abschließen. Nach vorne konnte er keine großen Akzente setzen. NOTE: 4 © Getty
  3. süle
    Image: NIKLAS SÜLE: Leitete das 1:1 durch einen langen Ball auf Gnabry ein. Das Zentrum war mit ihm und Hummels, wie schon im Hinspiel, kaum zu bezwingen. Seine Passquote von über 90 Prozent war weltklasse. NOTE: 3 © Getty
  4. hummels
    Image: MATS HUMMELS: Auch im Rückspiel hatte Hummels den Laden hinten im Griff – ein Zweikampfmonster. Zudem versuchte er immer wieder durch hohe Ballgewinne und mit langen Pässen das Spiel nach vorne anzukurbeln. NOTE: 3 © Getty
  5. alaba
    Image: DAVID ALABA: Der Österreicher sorgte zusammen mit Ribery vor allem in der Anfangsphase für viel Betrieb auf der linken Angriffsseite der Bayern. Hatte mit seinem Gegenspieler Salah nur selten Probleme. Auch er nur selten vorne zu sehen. NOTE: 4 © Getty
  6. martinez
    Image: JAVI MARTINEZ: Er war DER Spieler im Hinspiel und sorgte auch im Rückspiel für defensive Stabilität. Verlor aber das entscheidende Kopfballduell beim 1:2 gegen Virgil van Dijk. Dies war der Todesstoß für die Bayern. NOTE: 4 © Getty
  7. thiago
    Image: THIAGO: Räumte mit Martinez vor der Abwehr vieles weg, was von Liverpool kam. Doch seiner eigentlichen Aufgabe, als Regisseur des FCB-Offensivspiels, kam er nicht nach - sorgte bis auf seinen Abschluss nach acht Minuten kaum für Gefahr. NOTE: 5  © Getty
  8. gnabry
    Image: SERGE GNABRY: Er bestätigte seine gute Form der letzten Wochen. Setzte sich vor dem 1:1 stark auf dem rechten Flügel gegen Robertson durch, brachte den Ball gefährlich in die Mitte und erzwang so das Eigentor von Matip. NOTE: 3 © Getty
  9. james
    Image: JAMES: Der Kolumbianer agierte nach vorne unauffällig und fiel eher durch Zweikämpfe in der eigenen Spielhälfte auf. Schaffte es nicht als Bindungsspieler Robert Lewandowski mit den nötigen Pässen zu versorgen. NOTE: 5  © Getty
  10. ribery
    Image: FRANCK RIBERY: War dies sein letztes CL-Spiel für die Bayern? Alexander-Arnold von den Reds ließ ihm oft sehr viel Platz auf der Außenbahn, doch der Franzose konnte davon nicht profitieren. Wurde in der 61. Minute ausgewechselt. NOTE: 4 © Getty
  11. lewandowski
    Image: ROBERT LEWANDOWSKI: Ließ sich in der ersten Halbzeit oft bis in die eigene Hälfte fallen. Der Pole hatte nur wenige Abschlüsse, schoss in der 30. Minute zum ersten Mal auf’s Tor. Danach kam zu wenig vom 30-Jährigen. NOTE: 5 © Getty
  12. coman
    Image: KINGSLEY COMAN: Kam in der 61. Minute für Ribery auf den Platz. Belebte mit seinem Tempo das Bayern-Spiel auf dem linken Flügel. Konnte aber nicht mehr für den entscheidenden Punch sorgen. Keine Bewertung © Getty
  13. goretzka
    Image: LEON GORETZKA: Kovac brachte ihn in der 72.Minute für Martinez – zu spät, er hatte keine offensiven Aktionen mehr. Keine Bewertung  © Getty
  14. Sanches
    Image: RENATO SANCHES: Kam kurz vor Schluss für den wirkungslosen James. Keine Bewertung © Getty

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories