Zum Inhalte wechseln

SC Freiburg steigt aus der 3. Liga ab

Freiburg II: Letztes Jahr Zweiter - dieses Jahr erster Absteiger

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

3. Liga, 34. Spieltag: Preußen Münster gewinnt mit 2:0 gegen die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Während die schwarzen Adler Aufstiegs-Relegationsplatz drei festigen, ist der SCF weiter Letzter.

Die Zweitvertretung des SC Freiburg steht in der 3. Liga als erster Absteiger fest.

Die Breisgauer kassierten am Sonntag beim 0:2 (0:1) bei Aufstiegskandidat Preußen Münster ihre 22. Saisonniederlage und können den Klassenerhalt damit nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Vier Spieltage vor Schluss beträgt der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz 14 Punkte.

Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier
Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier

Hol Dir jetzt das neue Trikot der Nationalmannschaft! Hier im Store von Sky Sport.

In der vergangenen Saison hatten die Freiburger als Aufsteiger noch den zweiten Platz belegt. Als Zweitvertretung durfte das Nachwuchsteam aber nicht aufsteigen. Daraufhin verließen Leistungsträger wie Yannik Engelhardt, Vincent Vermeij (beide Fortuna Düsseldorf) und Philipp Treu (FC St. Pauli) den Verein.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten