Zum Inhalte wechseln

SC Paderborn steigt aus Bundesliga ab und zementiert Ruf als Fahrstuhlmannschaft

Oops, they did it again! Die wilde Fahrt des SCP geht weiter

Robert Gherda

18.06.2020 | 17:40 Uhr

Der SC Paderborn ist seit Dienstag auch rechnerisch aus der Bundesliga abgestiegen und spielt in der kommenden Saison wieder im Unterhaus. Aber mit neuen Ligen kennen sich die Ostwestfalen ohnehin aus wie kaum eine andere Mannschaft.

Die Freude war groß, als der SC Paderborn in der Saison 2013/14 nach vier Jahren in der 2. Bundesliga in die Beletage des deutschen Fußballs aufstieg. Wohl niemand konnte damit rechnen, dass dies der Anfang einer unglaublichen Reise der Paderborner sein würde.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Sieben Auf- und Abstiege für Paderborn in Folge

Denn seitdem stieg man in allen sieben (!) Spielzeiten entweder auf oder ab. Die Bundesliga erwies sich 2014/15 als eine Nummer zu groß und das Team des damaligen Trainers Andre Breitenreiter kehrte postwendend als Tabellenletzter in die 2. Bundesliga zurück. Es folgte der direkte Durchmarsch in die 3. Liga, denn 2015/16 belegte man auch im Unterhaus den letzten Platz.

Doch damit nicht genug, denn Paderborn wäre 2016/17 sogar bis in die Regionalliga durchgereicht worden und blieb nur dank des Lizenzentzugs von 1860 München doch noch in der 3. Liga. Dieses Geschenk nahmen die Ostwestfalen dankend an und starteten den nächsten Durchmarsch - in die andere Richtung! Unter Trainer Steffen Baumgart kehrte man erst 2017/18 in die 2. Bundesliga zurück, ehe in der Vorsaison der sensationelle Aufstieg in die Bundesliga gelang.

Im Überblick: Die wilde Fahrt des SCP

Die wilde Fahrt des SC Paderborn

Saison Platzierung Resultat
13/14 Platz 2 der 2. Bundesliga Aufstieg in Bundesliga
14/15 Platz 18 der Bundesliga Abstieg in 2. Bundesliga
15/16 Platz 18 der 2. Bundesliga Abstieg in 3. Liga
16/17 Platz 18 der 3. Liga Abstieg in Regionalliga*
17/18 Platz 2 der 3. Liga Aufstieg in 2. Bundesliga
18/19 Platz 2 der 2. Bundesliga Aufstieg in Bundesliga
19/20 Platz 18 der Bundesliga Abstieg in 2. Bundesliga

* Man blieb nur wegen des Lizenzentzugs von 1860 München in der Liga

Doch wie schon vor sechs Jahren dauerte das Abenteuer mit Knallern gegen den FC Bayern oder den BVB nur ein Jahr. Man darf gespannt sein, wohin die unglaubliche Reise des SC Paderborn in der kommenden Spielzeit führt...

Mehr zum Autor Robert Gherda

Weiterempfehlen:

Mehr stories