Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Benedikt Höwedes im Exklusiv-Interview zu S04 und Liga 2

Höwedes zum Schalke-Kader: "Man muss jetzt Charakterköpfe dazukaufen"

Sky Sport

30.04.2021 | 19:17 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Benedikt Höwedes spricht exklusiv über Schalkes Abstieg und wie es die Blau-Weißen schnellstmöglich wieder zurück in die Bundesliga schaffen (Videolänge: 5:13 Min.).

Sky Experte und Schalke-Ikone Benedikt Höwedes spricht im exklusiven Interview über seinen Ex-Verein, worauf es in der 2. Liga ankommt und wie die Königsblauen schnellstmöglich wieder den Weg in die Bundesliga schaffen.

skysport.de: Was ist nach dem Abstieg die wichtigste Baustelle, die auf Schalke bearbeitet werden muss?

Benedikt Höwedes: Der Schulterschluss zu den Fans. Das hängt natürlich immer auch mit den Erfolgen der Mannschaft zusammen. Aber ich glaube, dass das unglaublich wichtig ist und ein wichtiger Baustein sein kann, um gemeinsam auch wieder zusammen zu wachsen und eine neue Geschichte zu schreiben - und zwar ganz unabhängig, wer kommt. Man muss sehen, dass die Bereitschaft da ist, dass sich wirklich jeder für diesen Verein zerreißt, um den Verein schnellstmöglich wieder in die erste Liga zu holen. Wir haben nach den Ausschreitungen der Fans gesehen, dass das ein elementarer Baustein ist, der zu Schalke 04 gehört. Die Fans lieben diesen Verein, sie leben den Verein und für viele ist der Verein Lebensinhalt. Dementsprechend muss da ganz schnell wieder das Band geschlossen werden.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Endspurt in der Bundesliga! Wie sieht das Restprogramm aus? Klick Dich durch den Spielplan!

skysport.de: Die Szenen der Ausschreitungen will natürlich niemand sehen. Wie bekommt Schalke den Schulterschluss zu den Fans hin?

Höwedes: Die Art und Weise hängt vom Verein ab. Es wäre natürlich wünschenswert, wenn wieder ein bisschen Ruhe einkehren würde. Jetzt hat man Personalentscheidungen getroffen, die auch zukunftsorientiert sein sollen. Es wäre schön, wenn die handelnden Personen nicht direkt wieder entlassen werden, damit nicht wieder neue Unruhe reinkommt. Es wäre schön und wünschenswert, wenn der Verein eine Mannschaft zusammenstellt, die für Schalke 04 steht, die für diese Werte steht, die die Blau-Weißen verkörpern wollen. Man sollte auch jedes Wochenende auf dem Platz sehen, dass die Spieler sich für den Verein zerreißen. Ich glaube, dann geht das auch relativ schnell, wenn der Erfolg in der zweiten Liga wieder zurückkommt - wovon ich ausgehe und was ich stark erhoffe - dass dann auch schnell wieder ein Bündnis geschafft werden kann.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem Abstieg von Schalke 04 wurden die Spieler am Trainingsgelände von den Fans empfangen, wo sich sehr unschöne Szenen abspielten (Videolänge: 26 Sek.).

skysport.de: Ihre ehemaligen Teamkollegen Klaas-Jan Huntelaar und Sead Kolasniac sollen als Führungsfiguren (Peter Knäbel hat zumindest den Wunsch geäußert) bleiben. Wie wichtig wäre das als Zeichen auch für andere Spieler?

Höwedes: Man hat ja vor (der Rückkehr von) Seo (Kolasinac) und Hunter (Huntelaar) gesehen, dass Schalke händeringend nach Identifikationsfiguren gesucht hat, weil man alle abgegeben oder vergrault hat. Ich glaube, dass das auch ein wichtiger Baustein für die Mannschaft ist. Vor allem junge Spieler, die hochkommen, und auch neue Spieler brauchen Kollegen, an denen sie sich orientieren können. Seo und Hunter sind prädestiniert dafür, beide sind totale Teamplayer, gute Charaktere und sie gehen auch voran. Es ist wichtig für eine Mannschaft, dass du solche Leute dabei hast. Ich halte es für einen extrem wichtigen Schritt, die beiden Personen auch zu halten. Ich weiß allerdings nicht, wie die Aussichten stehen, aber für den Verein wäre es sehr wichtig.

Mehr dazu

skysport.de: Gerade im Fall Huntelaar: Trauen Sie ihm zu, dass er in der zweiten Liga - in der ein ganz anderer Fußball gespielt wird - bestehen kann?

Klaas-Jan Huntelaar bejubelt ein Tor für Schalke 04 beim Auswärtsspiel in Leverkusen am 3. April 2021.
Image: Klaas-Jan Huntelaar bejubelt ein Tor für Schalke 04 beim Auswärtsspiel in Leverkusen am 3. April 2021. © Imago

Höwedes: Man darf jetzt nicht davon ausgehen, dass er dir 30 Tore schießt und jedes Spiel bespielt. Aber erstens ist Hunter ist ein Top-Typ in der Kabine, geht immer voran und leitet auch junge Spieler mit an. Und zweitens ist er ein brutaler Killer im Sechzehner. Er ist ein totaler Abschluss-Stürmer. Das ist er immer noch und gehört dort zu den Besten - trotz seines Alters (Huntelaar wird im August 38 Jahre alt, Anm. d. R.). Den kannst du immer rein werfen, er macht dir immer noch Tore macht. Das hat er zuletzt unter Beweis gestellt, nachdem er endlich wieder fit geworden war: Der macht die Hütten, weil er sich keinen Kopf macht und weiß, wo das Tor steht. Zudem braucht er auch wenig Kontakte, um das Tor zu treffen. Er hat auch jede Menge Erfahrung, die er mitgeben kann.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

skysport.de: Welche Verstärkungen braucht der Kader? Sollte Schalke in der 2. Liga noch, bzw. wieder mehr auf den eigenen Nachwuchs setzen?

Höwedes: Auf den Nachwuchs musst du setzen. Das ist jetzt die Chance, ein neues Schalke 04 aufzubauen. Aber ich glaube, dass die Mischung letzten Endes entscheiden wird. Du brauchst - wie eben angesprochen - Identifikationsfiguren, aber auch die jungen Spieler, die jetzt hochkommen und in den nächsten Jahren die neuen Charakterköpfe sein sollen. Diese Spieler musst du fördern und ihnen eine Chance geben, sich zu entwickeln. Und wahrscheinlich brauchst du auch Spieler, die die zweite Liga kennen. Es wäre naiv, zu glauben, dass man mit dem Erstliga-Kader jedes Wochenende die anderen Mannschaften "weghauen" kann. Für jede Mannschaft, die gegen Schalke 04 spielt, wird das ein Endspiel sowie das Highlight der Saison sein. Darauf muss Schalke sich einstellen. Man muss jetzt Charakterköpfe dazukaufen, die die zweite Liga kennen, mitbestimmt und dominiert haben. Dann kann ein gutes Konstrukt entwickelt werden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: